11
Aug
2020

Worksheet Go! hat jetzt einen Rückkanal

Ganz viele von euch haben sich während der Corona-Schulschließungen gewünscht, direkt sehen zu können, ob interaktive Materialien von den Kindern auch gelöst wurden. Das ad hoc umzusetzen war uns leider nicht möglich. Aber mit dem neuen Worksheet Go!-Update haben wir es nun realisiert.

In den letzten Monaten hat Thomas nämlich nicht nur Antworten auf eure technischen Supportanfragen gegeben, sondern zusammen mit unseren App-Entwicklern im Hintergrund auch ganz fleißig an einem Worksheet Go!-Update gewerkelt. Und das mit Erfolg!

Was Worksheet Go! dazu gelernt hat

Bislang ladet ihr eure interaktiven Materialien ja schon über den QR-Code bzw. einen Zahlencode innerhalb von Worksheet Go! herunter. Nun haben wir euch zusätzlich noch einen optionalen Rückkanal eingebaut. Damit könnt ihr euren SchülerInnen einen Login für Worksheet Go! geben. So wird es der App möglich, euch per E-Mail zu informieren, sobald die Kinder eure Aufgaben bearbeitet haben.

So legt ihr einen Schüler-Login an

Damit der Rückkanal funktioniert, muss Worksheet Go! natürlich erst einmal verstehen, welches Kind das Tablet nutzt, damit es dessen Ergebnisse an euch übermitteln kann. Und die App braucht eine Art virtuelles Postfach, in das sie die Ergebnisse des Kinds einwerfen kann.

Wir haben euch dafür eine Website eingerichtet. Dort legt ihr für eure SchülerInnen mit einem Pseudonym einen Login für Worksheet Go! an und verknüpft diesen mit eurer E-Mail-Adresse. Ihr erhaltet dann für jedes Kind eine PDF-Datei mit einem individuellen Login-QR-Code. Sobald eure SchülerInnen damit eingeloggt sind und das interaktive Material bearbeiten, werden euch auch deren Ergebnisse übermittelt.

Wichtig für euch: Eure hinterlegte E-Mail-Adresse ist nur uns bekannt und wird sicher auf unserem Server in Deutschland gespeichert. Sie dient nur dazu, die im „Postfach“ gesammelten Ergebnisse an Euch zu verschicken. Beim Anlegen eines Schüler-Logins bestimmt ihr außerdem einen Benutzernamen für jedes Kind. Dieser Benutzername wird von uns ebenfalls gespeichert. Wir sprechen damit das Kind in Worksheet Go! an und ihr seht später, welches Kind euer Material gelöst hat. Im Sinne des Datenschutzes empfehlen wir euch darum, für eure Kinder Fantasie- oder Spitznamen zu verwenden.

Die Schüler-Logins erstellt ihr gleich hier👇🏾

Alternativ dazu könnt ihr auch auf diesen Link klicken: https://wsgo-id.worksheetcrafter.com/

So melden sich eure SchülerInnen bei Worksheet Go! an

Und jetzt kommt der Trick: Bei unserer neuen Worksheet Go! Version gibt es rechts oben einen Symbol in Form einer Person.

Eure SchülerInnen klicken einfach auf dieses Symbol, um sich in Worksheet Go! anzumelden. Hier scannen sie dann ihren persönlichen Login-QR-Code ein, den sie von euch bekommen haben.

Ob der Login erfolgreich war, erkennen eure Kinder daran, dass sie jetzt mit dem von euch ausgewählten Benutzernamen angesprochen werden. Außerdem wird das Login-Symbol bei Erfolg orange eingefärbt:

So weist ihr Material zu

Das funktioniert auch nach dem Login weiterhin wie gewohnt:

Ihr erhaltet beim Versenden des Materials im Worksheet Crafter einen QR-Code. Eure SchülerInnen scannen diesen wie gewohnt mit dem Tablet ein und das neue Arbeitsblatt erscheint dann wie üblich im Übersichtsmenü von Worksheet Go!.

Um alles weitere kümmert sich nun die App von selbst. Sobald ein Kind ein Arbeitsblatt löst, schickt Worksheet Go! das Ergebnis automatisch an unseren Server. Hier werden natürlich keine persönlichen Daten übertragen. Wir identifizieren eure SchülerInnen ausschließlich mit einer verschlüsselten ID, also nicht mit dem Benutzernamen. Erst auf unserem Server ordnen wir diese verschlüsselten ID dann dem passenden Kind zu. Im Sinne der Transparenz weist Worksheet Go! eure SchülerInnen aber natürlich darauf hin, dass ihr Ergebnis an euch verschickt wurde:

So seht ihr Ergebnisse ein

Unser Server sammelt die Ergebnisse für euch und schickt euch maximal zwei Mal am Tag eine E-Mail. Sie beinhaltet ein PDF, in dem alle neuen Ergebnisse übersichtlich aufgeführt sind. Falls keine neuen Ergebnisse vorliegen, erhaltet ihr auch keine E-Mail.

Zusätzlich habt ihr jederzeit die Möglichkeit, alle Resultate nochmal neu anzufordern. Dazu geht ihr einfach auf unsere neue Schüler-ID-Website und gebt im Bereich „Vorhandene Ergebnisse zuschicken lassen“ eure E-Mail-Adresse ein. Wir senden euch dann umgehend ein PDF mit den Ergebnissen zu:

In dem PDF seht ihr aber nicht nur, welche Arbeitsblätter von euren SchülerInnen bearbeitet wurden. Wir zeigen euch darin auch, welche Arbeitsblätter eure Kinder richtig und welche falsch gelöst haben. So wisst ihr sofort, wo noch am meisten Unsicherheit besteht.

Einfach & nützlich

Wir haben jede Menge Ideen, den Rückkanal komfortabler und umfangreicher zu gestalten. Im Rahmen der Aktion Eulennest lag uns jedoch eines besonders am Herzen: euch so schnell wie möglich einen Weg zu bieten, überhaupt Rückmeldung über die gelösten Arbeitsblätter zu bekommen. Damit ihr sehen könnt, wo sich eure Kinder noch schwer tun.

Und um Missverständnisse zu vermeiden: Der neue Schüler-Login ist völlig optional. Ihr könnt Worksheet Go! natürlich auch weiterhin ohne Schüler-ID und ohne Rückkanal verwenden.

Wir hoffen, dass euch die neue Option die Nutzung von Worksheet Go! noch komfortabler macht. Nicht nur im Unterricht, sondern auch im Homeschooling und bei den Hausaufgaben. Und wir sind natürlich richtig gespannt, wie euch der neue Rückkanal gefällt. Erzählt uns also gerne in einem kleinen Kommentar davon!

Abgelegt unter: Aktion Eulennest, Computer & Technik

27 Kommentare

27 Antworten zu „Worksheet Go! hat jetzt einen Rückkanal”

  1. Iris Kaufmann sagt:

    Wow! Ganz vielen Dank – einmal mehr ein Superservice von euch!

    1. Romy sagt:

      Hallo Iris,

      ganz lieben Dank für dein nettes Feedback! Das wird natürlich an Thomas und unsere Entwickler weitergegeben.

      Viele Grüße
      Romy

  2. Elke Lambertz sagt:

    Vielen Dank! Tolle Sache! Und noch einmal vielen Dank für eure Unterstützung beim Distanzlernen!

    1. Romy sagt:

      Liebe Elke,

      danke für die lieben Worte. Wir freuen uns, wenn wir euch das Lehrerleben mit dem Rückkanal ein bisschen leichter machen können.

      Liebe Grüße
      Romy

  3. E.S. sagt:

    Hallo zusammen,

    das ist eine wirklich tolle Sache – Danke!!!

    Kann man einen erstellten Schüler auch wieder löschen?

    Viele Grüße

    1. KundInnenhelfer Thomas sagt:

      Hallo E.S.,

      wir haben derzeit keine Möglichkeit auf der Webseite vorgesehen, um eine SchülerIn wieder zu löschen. Sollte sich die Notwendigkeit ergeben, schreib uns bitte im Support an.
      (Da es sich bei den „SchülerInnen“ lediglich um die Zuordnung einer Zahl (der verschlüsselten ID) zu einer Mail-Adresse handelt, sehen wir derzeit kein großes Problem darin. Wir können diese Zuordnung auf Wunsch gerne von Hand entfernen.)

      In Zukunft wollen wir den Rückkanal noch deutlich verbessern. Dann wird es auch weitere Möglichkeiten zum Verwalten der SchülerInnen geben.

      Liebe Grüße
      Thomas

  4. Jörg sagt:

    Ein großes Dankeschön an das gesamte Team! Tolle Arbeit.

    1. Support-Team sagt:

      Hallo Jörg,

      Danke für die Blumen 🙂

      Liebe Grüße
      dein Support-Team

  5. Una sagt:

    Vielen Dank!
    Das wird im kommenden Schuljahr vieles erleichtern! 🙂

    1. Support-Team sagt:

      Hallo Una,

      das hören wir sehr sehr gerne 🙂

      Liebe Grüße
      dein Support-Team

  6. Pia sagt:

    Herzlichen Dank für die Möglichkeit Schüler anzulegen. Gibt es von eurer Seite auch ein vorgefertigtes Formular, um das Einverständnis dafür bei den Eltern einzuholen?

    1. KundInnenhelfer Thomas sagt:

      Hallo Pia,

      wir haben den Rückkanal absichtlich so datensparsam wie möglich angelegt. Wir speichern nur deine Mail-Adresse und eine dieser zugeordnete ID. Selbst der Name des Kindes wird nur über den QR-Code an das Tablet weitergegeben, aber nicht bei uns gespeichert.
      Wir gehen daher davon aus, dass keine Einverständniserklärung durch die Eltern nötig ist. Wir lassen dies derzeit aber nochmal von unserem Anwalt überprüfen.

      Liebe Grüße
      Thomas

  7. Britta sagt:

    Hallo,
    wie schafft man es, eine Übung bei worksheet go mit einem Stichwort zu versehen, damit alle Übungen etwas besser sortiert sind. Meine Übungen landen immer nur unter Kein Stichwort vergeben.
    Viele Grüße
    Britta

    1. Karen sagt:

      Hallo Britta,

      um ein Arbeitsblatt an ein Tablet zu schicken, klickst du ja auf Datei -> An Tablet schicken. Dann öffnet sich ein Fenster in dem du den Titel des Arbeitsblatts, deinen Namen und auch ein oder mehrere Stichwörter angeben kannst.

      Ich hoffe das hilft dir weiter.

      Viele Grüße,
      Karen

  8. Hannah sagt:

    Hallo liebes WSC Team,

    die neue Funktion ist prima. Mir stellt sich nur die Frage:
    Wie komme ich zur Schüler-ID-Website um Ergebnisse einzusehen?

    Viele Grüße, Hannah

    1. Fabian Roeken sagt:

      Hallo Hannah,

      du bekommst die Ergebnisse automatisch per Mail zugeschickt, sobald eine Schülerin ein Arbeitsblatt gelöst hat. Wir sammeln die Ergebnisse dabei und schicken sie dann gebündelt noch am selben Tag heraus.

      Zusätzlich kannst du dir über die WsGo-ID-Webseite jederzeit alle Ergebnisse nochmal per Mail zuschicken lassen. Im obigen Blogbeitrag wird das unter „So seht ihr die Ergebnisse ein“ im Detail erklärt.

      Hilft dir das weiter?

      Liebe Grüße,
      Fabian

      1. Hannah sagt:

        Nein leider nicht.

        Oben steht:
        Zusätzlich habt ihr jederzeit die Möglichkeit, alle Resultate nochmal neu anzufordern. Dazu geht ihr einfach auf unsere neue Schüler-ID-Website und gebt im Bereich „Vorhandene Ergebnisse zuschicken lassen“ eure E-Mail-Adresse ein. Wir senden euch dann umgehend ein PDF mit den Ergebnissen zu.

        Wo finde ich die neue Schüler-ID-Website und den Bereich „Vorhandene Ergebnisse zuschicken lassen“?

        Viele Grüße
        Hannah

        1. Fabian Roeken sagt:

          Hallo Hannah,

          weiter oben im Beitrag ist ein blauer Button namens „Schüler-ID-Generator öffnen“. Über den kommst du auch an die Seite, um dir die Ergebnisse zuschicken zu lassen.

          Hier ist der direkte Link, auf den der Button zeigt:
          https://wsgo-id.worksheetcrafter.com/

          Viele Grüße,
          Fabian

          1. Anonymous sagt:

            Vielen Dank,
            jetzt ist es klar!

  9. Natacha sagt:

    Hallo
    Ich bin wirklich sehr glücklich mit eurem Programm und unsere gesamte Schule ist es inzwischen auch 🙂 Vielen Dank nun auch für den Rückkanal.
    Dazu habe ich eine Frage: Ich sende den Schülerinnen in der Regel einen ganzen Kurs (also mehrere Seiten lang), damit sie in ihren Klassen oder daheim niveaugerecht arbeiten können. Der Rückkanal gibt mir aber erst nach Beenden des gesamten Kurses eine Rückmeldung. Kann ich bereits vorher einsehen, wie weit das Kind ist (auf welcher Seite), evtl. auch wie oft es eingestiegen ist, oder wie oft es die Seite gelöste hat, bis alles richtig war? Am Schluss ist ja dann sowieso alles richtig, weil es nur so auf die nächste Seite kommt – d. h. die Meldung an mich heisst immer ‚fehlerfrei gelöst‘.
    Liebe Grüsse, Natacha

    1. Fabian Roeken sagt:

      Hallo Natacha,

      vielen Dank für deine netten Kommentar.

      Wenn ich dich richtig verstehe, dann meinst du mit dem Kurs ein mehrseitiges Worksheet Go! Arbeitsblatt. Richtig?

      Aktuell schickt Worksheet Go! die Ergebnisse erst dann weiter, wenn das komplette Arbeitsblatt – inklusive allen Seiten – bearbeitet wurde. Das hat mehrere Gründe. Zum einen hatten wir gar nicht im Kopf, dass ein Zwischenstand interessant sein könnte. Und zum anderen kann das Kind theoretisch zwischen Seiten springen, so dass wir uns dachten, dass das finale Ergebnis am aussagekräftigsten sein dürfte.

      Deine Idee ist aber interessant. Ich verstehe, warum das in dem von dir beschriebenen Fall hilfreich wäre. Da werden wir auf jeden Fall drüber hirnen. Kurzfristig können wir da jedoch leider nichts reißen, dazu ist die Änderung zu komplex.

      Übrigens ist das Ergebnis am Ende nicht immer richtig. Innerhalb von Worksheet Go! lässt sich einstellen, wie viele Versuche das Kind hat. Wenn die Anzahl Versuche verbraucht ist, geht es mit der nächsten Seite weiter – auch wenn wie vorherige falsch war.

      Liebe Grüße,
      Fabian

      1. Natacha sagt:

        Lieber Fabian
        Vielen Dank für deine superschnelle Antwort! Ja, genau, die ‚Kurse‘ sind jeweils mehrschichtige Übungsangebote zu einem bestimmten Mathe-Thema und werden nicht zwingend bis zum Schluss durchgearbeitet, aber dafür mehrmals die Woche :-).
        Danke für deinen Tipp mit der Begrenzung der Anzahl Versuche. Dies werde ich so machen und mir selbst hin und wieder via Tablet einen Überblick über den Erfolg verschaffen. So lange die Kinder die Einstellung nicht entdeckt haben, geht das ebenfalls bestens (ich fürchte, dass es jedoch bei einigen schnell geht, bis sie sich die Anzahl Versuche selbst einstellen :-)).
        Viele Grüße,
        Natacha

        1. Fabian Roeken sagt:

          Hi Natascha,

          hier hatten auch schon mal die Idee, als Lehrerin direkt aus dem Worksheet Crafter heraus pro Arbeitsblatt optional diese Einstellungen „fest-tackern“ zu können. Wenn ich deinen Kommentar so lese, sollte wir echt schauen, ob wir das mal einbauen können. 🙂

          Liebe Grüße,
          Fabian

  10. Gunnar sagt:

    Fantastisch, was Ihr uns mit Worksheet Go! ermöglicht. Ich muss gerade aus akuter Quarantäne der gesamten Schule heraus (also auch diesmal kein Papier rumfahren) das Lernen auf Distanz ermöglichen.
    Hier direkt ein paar Änderungswünsche, die sich seit meiner Einarbeitung ergeben haben:
    Die Einstellung zu zweizeiligen Lösungen muss bis jetzt noch jedes Kind selbst vornehmen, genau wie die Einstellung zu begrenzten Versuchen. Beides würde ich gerne als Lehrer bestimmen können. Gerade in der Grundschule und im Brennpunkt habe ich ausreichend Schüler, die alle möglichen Lösungen direkt sehen müssen. Weiterhin würde ich mir auch eine einfachere Einbindung für Windows wünschen, da die Lösung mit Emulator 1. im Selbstversuch fehlgeschlagen ist (auch bei genauer Schreibweise nicht gefunden) und 2. ich viele Eltern habe, die nicht ausreichend gutes Deutsch sprechen, um meinem Support oder Eurem Infoblatt zu folgen. Anton ist in der Hinsicht eine starke Konkurrenz zu Worksheet Go!

    1. Fabian Roeken sagt:

      Hallo Gunnar,

      vielen Dank für das Lob, das freut mich echt!

      Deine erste Anregung steht um ehrlich zu sein sehr hoch auf meiner persönlichen Wunschliste. Ich kann dir aber noch nicht sagen, wann wir es bei uns in die Planung reinnehmen können. Die Überlegung ist, dass wir ermöglichen, die wichtigstgen Worskheet Go! Einstellungen beim Export optional „fest-tackern“ zu können. So hättest du als Lehrkraft die Wahl, ob für das AB die Tablet-Einstellungen verwenden soll, oder diese von dir fix vorgegeben sind.

      Deine zweite Frage ist wiederum kniffliger, speziell was die einfachere Handhabung unter Windows betrifft. Das geht leider nur mit dem Emulator. In der heftigen Home-Schooling-Phase im letzten Schuljahr hat das jedoch bei sehr vielen Leuten gut geklappt.

      Wobei ich dir aber helfen kann: unser Info-Blatt ist nicht nur in deutscher Sprache verfügbar. Wir haben es extra aus dem von dir genannten Grund auch in Polnisch, Französisch, Arabisch, Russisch und Türkisch übersetzen lassen. Auf dieser Seite hier findest du im Abschnitt „Wie erkläre ich den Eltern […]“ die Download-Links dafür. Hilft dir das eventuell ein wenig weiter?

      Liebe Grüße,
      Fabian

  11. Till sagt:

    Liebes Team,
    das ist eine wirklich tolle Funktion. Eine Option, die Ergebnisse online zu sehen (ohne einen Klassensatz Emails zu bekommen, wenn ich es richtig verstehe ;)) wäre natürlich schön.

    Gibt es schon Neues bezüglich der Datenschutzgeschichte/der Einverständnis der Eltern?
    Schön wäre es natürlich, wenn ihr Info-Blatt auch so anpassen könntet, dass es die Infos zum Anmelden (und wie sicher die Daten verarbeitet werden) enthält.

    Liebe Grüße!

    1. Support Team sagt:

      Hallo Till,
      vielen Dank für deine Meldung.
      Wir sind da auf jeden Fall dran. Für den Moment kann ich schon mal sagen: Worksheet Go ist extrem datensparsam. Wenn du als Schülername beim Rückkanel einen Pseudonamen oder ähnliches verwendest, ist es auf jeden Fall scher. Sobald wir da weiter sind, kommunizieren wir das auf jeden Fall, gerade auch für die Eltern.
      Viele Grüße
      vom Support-Team

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit den Kommentaren möchten wir eine Diskussion rund um diesen Blogbeitrag anstoßen. Hast du eine allgemeine Frage, ein technisches Anliegen oder kommst alleine gerade einfach nicht weiter? Dann sind wir 7 Tage die Woche im Support für dich da! Schreib uns einfach direkt per Mail an support@worksheetcrafter.com.