31
Jan

Sicher durchs Getümmel – Verkehrserziehung für die Grundschule

0 Titelbild_verkehrserziehung Kopie
Na, habt ihr die Zeugnisphase auch gut überstanden?

Bevor sich der Januar nun schon wieder auf leisen und mancherorts sogar winterweißen Sohlen von dannen macht, haben wir noch ein ganz besonderes Materialpaket zur Verkehrserziehung für euch.

Damit könnt ihr ab sofort lebensechte Verkehrssituationen abbilden oder eigene Verkehrswimmelbilder für eure Klasse basteln. Aber nicht nur das! Wir haben die Illustrationen in diesem Paket so zusammengestellt, dass ihr auch Wegbeschreibungen machen könnt oder Aufgaben dazu, wer sich im Straßenverkehr richtig und falsch verhält. Und wir können aus eigener Erfahrung sagen, dass das jede Menge Spaß macht – unser Team ist jedenfalls im Verkehrsbastelfieber!

Wie ihr mit dem Materialpaket Schaubilder zur Verkehrserziehung bastelt

Damit alle eure Cliparts am Ende auch passend übereinander liegen, baut ihr eure Szene nach dem Baukastenprinzip von unten nach oben auf. Das heißt:

Zuallererst kommen die Straßen auf das Arbeitsblatt, sie bilden die Basis eurer Szene.
Steht der Straßenaufbau, fügt ihr als nächstes die Gebäude hinzu.
Im dritten Schritt platziert ihr nun die Verkehrssymbole wie etwa Ampeln, Zebrastreifen, Schilder usw. auf eurem Arbeitsblatt. Und so richtig lebendig wird euer Bild, wenn ihr am Ende die Autos, Menschen und Deko einsetzt. Wie einfach das in der Praxis funktioniert, seht ihr in diesem Erklärvideo hier.

Die wichtigsten Tipps zum neuen Verkehrserziehungs-Materialpaket

Unser kleines Video zeigt euch Schritt für Schritt, wie ihr Verkehrsszenen nachstellen könnt. Wenn euch zum Anschauen jetzt aber gerade die Zeit oder die Muße fehlt, haben wir die wichtigsten Tipps hier auch nochmal zusammengefasst:

Viele Cliparts rasten an den passenden Stellen zueinander ein, zum Beispiel unsere Straßen und Kurven. Damit das auch klappt, zieht ihr mindestens zwei dieser Cliparts in Originalgröße auf euer Arbeitsblatt. Platziert ihr nun die zwei Straßen aneinander, fügen sich die beiden Cliparts bündig zusammen.

Das klappt übrigens nicht nur bei den Straßen und Kurven. Auch unsere Fußgängerampel lässt sich so an Stangen, Schildern oder einer Autoampel anbringen. Und natürlich könnt ihr auch Straßenmarkierungen und Gebäude mit dieser Technik ganz einfach positionieren.

Die wichtigsten Cliparts wie Straßen sind bereits in unterschiedlichen Ausrichtungen in diesem Materialpaket enthalten. Für alle anderen Cliparts könnt ihr natürlich wie gewohnt unsere Spiegelfunktion in der Toolbar auf der rechten Seite nutzen.

Ihr plant eine Unterrichtseinheit rund um die Verkehrssicherheit in der Dämmerung oder bei Nacht? Nichts leichter als das! Legt einfach das Nacht-Clipart über eure fertige Szene und schwupps, ist es dort duster. Der Verdunklungseffekt lässt sich übrigens noch verstärken, indem ihr mehrere Nacht-Cliparts übereinanderlegt.

blogpost-image

Neben vielen Verkehrssymbolen beinhaltet unser Materialpaket auch ein Schild, das ihr noch individuell beschriften könnt. Zum Beispiel, um ein bestimmtes Gebäude wie ein Krankenhaus oder ein Museum zu kennzeichnen. Platziert dafür zunächst das leere Schild auf eurem Arbeitsblatt und legt dann ein Textfeld mit eurem eigenen Text darüber.
Weil ihr aber sicher am häufigsten ein Schulgebäude braucht, gibt es eigens dafür schon ein fertiges Schild.

Seit dem Update auf 2018.3. habt ihr ja eine Gruppierungsfunktion in eurem Worksheet Crafter. Damit lassen sich Straßenzüge oder ganze Szenen kinderleicht verschieben. Markiert dazu alle gewünschten Objekte, wählt dann unter dem Menüpunkt „Bearbeiten“ den Punkt „Gruppieren“ aus und schon könnt ihr die markierten Cliparts gemeinsam bewegen. Die Gruppierungsfunktion ist übrigens auch dann besonders hilfreich, wenn ihr eure komplette Szene vergrößern oder verkleinern wollt.

Wichtig: Ändert die Größe eurer Szene erst ganz zum Schluss. Danach lassen sich nämlich nur sehr mühsam Elemente hinzufügen, weil ihr jedes Mal die Größe noch anpassen müsst. Auch das automatische Aneinanderrasten der Cliparts funktioniert dann nicht mehr so gut.

Habt ihr noch Fragen oder Wünsche?

Wie gefällt euch unser neues Materialpaket?
Vermisst ihr dort etwas bestimmtes oder wünscht ihr euch Ergänzungspakete, wie zum Beispiel ein zusätzliches Gebäudepaket (mit Bäckerei, Krankenhaus etc.) für Wegbeschreibungen, oder ein Fahrradpaket mit Radwegen? Wir freuen uns über eure Anregungen genauso sehr wie über eure Fragen, hinterlasst uns also gerne einen Kommentar unter diesem Artikel.

Abgelegt unter: Materialpakete

10 Kommentare

10 Kommentare zu “Sicher durchs Getümmel – Verkehrserziehung für die Grundschule”

  1. Simone sagt:

    Wieder einmal ein geniales Materialpaket – absolut super durchdacht und toll umgesetzt! :-)
    Für die Schule arbeiten ohne Worksheet Crafter?? UNDENKBAR!!
    Tausend Dank für eure grandiosen Ideen!

    LG Simone

  2. Uli sagt:

    Liebes WSC-Team,
    da habt ihr euch mal wieder selbst übertroffen. Ich bin jetzt schon am Basteln und es macht einfach riesig viel Spaß. Man hat so viele Möglichkeiten…ich bin einfach nur sprachlos!
    DANKE!
    Liebe Grüße
    Uli

    • Romy Stieler sagt:

      Was uns lächeln lässt: Dass du dich sofort mit dem Verkehrsbatselfieber identifiziert hast, Uli!
      Wir wünschen dir mindesten so viel Spaße beim Basteln wie beim Unterrichten.
      Liebe Grüße
      Romy

  3. Elvi sagt:

    Ihr Lieben,
    das neue Paket ist genial und ich bin begeistert. Danke für die direkte Frage, sonst hätte ich mich nicht getraut, aber es wäre schon toll, wenn es noch weitere Gebäude wie Bäckerei, Eisdiele, Supermarkt, Kino, Kiosk, Hochhaus, Reihenhaus, aber auch Spielplatz, Rasenfläche, eine Freifläche, ein Schulhof, ein Sportplatz, ein Freibad, ein Park gibt. Ich sage schon mal Danke für eure tollen Ideen und bin jetzt gespannt, wann es etwas neues gibt.
    LG Elvi

    • Romy sagt:

      Liebe Elvi,

      dein nettes Feedback hat uns wirklich Grübchen auf die Wangen gemalt. Vielen Dank!
      Ich nehme deine Wünsche für Gebäude und andere Erweiterungen in unserer Wunschliste auf, sodass nichts davon verloren geht.
      Ein Park-Clipart ist aber sogar schon in diesem Paket enthalten, hast du das gesehen?
      Oder meinst du noch etwas anderes?

      Sonnige Grüße
      Romy

  4. TImo sagt:

    Danke für dieses Materialpaket. Auch wenn ich mich jetzt darüber ärgern muss, dass mein Sohn die ganze Zeit am Rechner sitzt und sich Landschaften bastelt.Es fällt schwer, ihn dort weg zu bekommen, denn ich will lieber selber dort sitzen und basteln. Nun muss ich warten, bis er im Bett ist.
    Man neigt doch dazu, sich darin zu verlieren. Ob das meine Arbeit erleichtert, muss sich erst noch zeigen, ich fürchte nein ;-)

    Gruß

    TIMO

  5. Melanie sagt:

    Hallo liebes WSC-Team,
    ich habe gerade eine Einheit zur Verkehrserziehung als Vorbereitung auf die Fahrradprüfung mit meiner 4. Klasse durchgeführt. Ich war begeistert von den neuen Cliparts, die es mir sehr leicht gemacht haben ABs selbst zu erstellen. Vorgestern haben die Schüler und Schülerinnen nach der Fahrradprüfung ihre SU-Mappen mit nach Hause gebracht, damit sie ihren Eltern zeigen können und ich hatte gestern darauf eine bitterböse Whatsup-Nachricht einer Mutter auf dem Handy. Der Sohn dieser Mutter hat eine missgebildete Hand und deshalb fühle sich die Mutter durch die Kinderbilder verletzt, weil dort die Kinder keine normalen Hände haben, sondern (so die Formulierung der Mutter) “Klumpen, ohne Finger”. Ehrlich gesagt ist mir das vorher so gar nicht aufgefallen. Ich habe jetzt gerade geschaut und es stimmt. Die Hände der Verkehrscliparts sind nicht so richtig gelungen. Allerdings verstehe ich die Aufregung der Mutter nicht, denn es gibt ja nun auch Kinder, die missgebildete Hände haben, wie z.B. ihr eigener Sohn. Habe jetzt meine ABs alle nachbearbeitet und Finger eingezeichnet, damit ich beim nächsten Durchgang in vier Jahren nicht wieder Ärger bekomme.Ich bin nach den Vorwürfen dieser Mutter gerade sehr aufgewühlt und dachte, ich teile euch das mit, was so an Rückmeldungen kommen kann. Macht euch aber nicht zu viel Gedanken, Eltern kann man es manchmal einfach nicht recht machen!
    Gruß Melanie

    • Romy Stieler sagt:

      Liebe Melanie,

      vielen Dank, dass du dieses Feedback an uns weitergibst, nur so können wir ja besser werden.
      Ich habe den Kritikpunkt der Mutter auf unserer Liste für Verbesserungen an dem Verkehrserziehungpaket notiert. Zwar kann ich dir nicht sagen, wann wir die Hände der Kinder überarbeiten, aber so kannst du dir sicher sein, dass der Punkt nicht hinten rüberfällt.
      Ich hoffe, du hast trotzdem weiterhin Freude an dem Paket und einen guten Start in die neue Woche bzw. vielleicht ja auch schon in deine Osterferien.

      Herzlichst,
      Romy

    • Alex Gastel sagt:

      Liebe Melanie,

      Romy hat mir von deinem Kommentar erzählt. Ich (und Illustratorin Lisa) habe mir jetzt ein bisschen Sorgen gemacht und wollte gerne mal direkt mit jemandem sprechen, der Dysmelie hat. Daher habe ich den Ahoi e.v. angeschrieben, ein Verein für Menschen mit Dysmelie, und sie gefragt, was sie von den Bildern halten.

      Mir hat dann tatsächlich sogar der Vorstand geantwortet, der auch völlig baff war und die Sache nicht so richtig nachvollziehen konnte. Er meinte: “Wir bei ahoi versuchen sehr verschiedene Hände als normale Hände zu betrachten.”

      Wir würden die Materialien also erstmal so lassen, weil das aus pädagogischer und künstlerischer Sicht durchaus seinen Sinn hat, dass die Menschen in dem Verkehrspaket so vereinfacht dargestellt sind: In großen Verkehrsszenen mit vielen Elementen sind die Menschen ja recht klein und da ist die vereinfachte Darstellung wichtig, damit die Kinder alles noch gut erkennen können.

      Ich würde dir folgendes vorschlagen: Du kannst gerne der Mutter meine Emailadresse (alex.gastel@worksheetcrafter.com) geben und dann kann sie mir ruhig nochmal direkt ihre Sorgen schildern und vielleicht kann ich die Sache aufklären.

      Ich hoffe, das hilft dir weiter!

      Herzliche Grüße,
      Alex

Hinterlasse eine Antwort