14
Sep

Noch mehr Rechnen mit Geld: Flohmarkt, Freibad und Spielzeugladen (mit Beispielarbeitsblatt)

bild1

Der zweite Teil aus unserer Eulenpaketreihe “Rechnen mit Geld” ist da! Damit könnt ihr ganz leicht anschauliche und spannende Arbeitsblätter zum Rechnen mit Geld erstellen. Die Aufgaben und Bilder dieses Pakets drehen sich um drei neue Themenbereiche:

  • Flohmarkt
  • Freibad
  • Spielwarenladen

Hier stelle ich euch die Inhalte des Pakets vor. Außerdem gibt es ein Beispielarbeitsblatt, damit ihr das Paket gleich mit eurer Klasse testen könnt. Das Beispielarbeitsblatt könnt ihr natürlich auch dann benutzen, wenn ihr keinen Worksheet Crafter habt!

Wollt ihr euch das Paket gleich in der Materialbörse anschauen? Dann hier entlang.

Übrigens: Das Paket steht unter der Premium Lizenz der Materialbörse. Das bedeutet, dass ihr es natürlich für euren Unterricht oder auch privat benutzen dürft. Es darf aber nicht für kommerzielle Zwecke genutzt oder im Internet veröffentlicht werden. Falls ihr das Materialpaket oder damit erstelltes Unterrichtsmaterial auf eurem Blog oder eurer Webseite vorstellen wollt, sprecht euch bitte vorher mit Fabian ab. Danke schon mal!

Den Blogartikel zum ersten Materialpaket der Reihe findet ihr hier. Nummer 3 wird übrigens auch noch dieses Jahr folgen. Aber jetzt wünsche ich euch erstmal viel Spaß mit Teil 2!

Rechnen mit Geld 2: Bilder

pool_entrance_prices

Dieses Paket enthält 35 Cliparts rund ums Thema Einkaufen und Eintritt.
3 große, detaillierte Einkaufsszenerien regen die Fantasie der Kinder an:

  • Freibadkasse mit Verkäuferin und großer Preistafel. Die verschiedenen Eintrittsoptionen (zum Beispiel Kurzzeit und Tagestarif) ermöglichen viele verschiedene Aufgaben in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.
  • Flohmarkt mit einem Mädchen, das verschiedene Spielzeuge und andere Kleinigkeiten verkauft. Die Gegenstände decken ganz unterschiedliche Interessensbereiche ab, so dass für jedes Kind etwas dabei ist, das die Aufgaben besonders spannend macht.
  • Spielwarenladen mit Spielzeugen. Auch hier haben wir auf eine große Bandbreite an Spielzeugen geachtet. Von der Spielkonsole über das Kuscheltier zum Mikroskop ist alles dabei.

Diese Szenen gibt es jeweils in 2 Versionen:

  • Mit Preisen. Hier sind alle Preisschilder und Preistafeln schon mit einfachen Preisen in ganzen Zahlen ausgefüllt. Damit könnt ihr besonders schnell Arbeitsblätter zum Sachrechnen erstellen.
  • Ohne Preise. Hier könnt ihr alle Preise und Konditionen selbst eintragen. Dadurch könnt ihr die Aufgaben komplett an die Bedürfnisse eurer Klasse anpassen. Zum Beispiel: mit Kommabeträgen, mit Sonderangeboten, mit Centbeträgen oder mit Gruppenpreisen.

TIPP: Wenn ihr selbst Preise einfügt, solltet ihr beim Verschieben der entsprechenden Textfelder die Alt-Taste gedrückt halten. Dann könnt ihr die Preise ganz genau platzieren, ohne dass sie sich am Hilfsgitter ausrichten. Mehr zum pixelgenauen Verschieben von Bildern und anderen Objekten könnt ihr in diesem Blogartikel nachlesen.

Außerdem sind alle Waren aus Flohmarkt und Spielwarenladen als Einzelbilder enthalten. So könnt ihr ganz leicht individuelle und differenzierte Arbeitsblätter zum Thema Einkaufen und Eintritt machen. Natürlich könnt ihr die Bilder ganz leicht mit passenden Cliparts aus Rechnen mit Geld (Teil 1) kombinieren. Zum Beispiel mit Etiketten, Einkaufswagen, Einkaufszettel und Geldbeutel.

Wie immer gibt es alle Bilder in Farbe, schwarzweiß und als Umrissbild.

Rechnen mit Geld 2: Textaufgaben

Zu jeder Szenerie gibt es jeweils 15 verschiedene Textaufgaben. Die Aufgaben liegen in 3 Schwierigkeitsgraden vor:

  • Schwierigkeit 1: Für Klasse 1-2. Nur eine Rechenart (keine Division) und eine Fragestellung je Aufgabe. Maximal 2 Summanden/Faktoren bzw. 1 Subtrahend.
  • Schwierigkeit 2: Für Klasse 2-3. Mehrere Teilaufgaben, alle Rechenarten (auch Kombination mehrerer Rechenarten, mehr als 2 Summanden/Faktoren, Aufteilen eines Betrags in Scheine/Münzen, größere Zahlen, Logik- und Fangfragen.
  • Schwierigkeit 3: Für Klasse 3-4. Wie bei der mittleren Schwierigkeit, aber komplexere Fragestellungen und Rechnungen, die mehrere Zwischenschritte erfordern.

bild3

Indem ihr selbst Preise in den Bildern eintragt, könnt ihr die Schwierigkeit weiter anpassen – zum Beispiel, indem ihr ganze Eurobeträge oder Kommabeträge benutzt.

ACHTUNG: Die Textaufgaben funktionieren nur in Kombination mit den Bildern. Sie können ohne vorherige Anpassung nicht alleine benutzt werden, weil die Aufgaben selbst keine Preise nennen.

 

Rechnen mit Geld 2: Beispielarbeitsblatt

Und so könnte ein Arbeitsblatt aussehen, das mit dem Material erstellt wurde. Klickt einfach auf das Bild, um euch das Arbeitsblatt als PDF oder Worksheet-Crafter-Datei herunterzuladen:

p0002

Die Textaufgaben haben alle den Schwierigkeitsgrad 3. Ich habe das Clipart mit den vorausgefüllten Preisen genommen. Wenn ihr die Aufgaben noch schwieriger machen wollt, könnt ihr das Clipart ohne Preise nehmen und Beträge mit Kommazahlen einfügen.

Durch Kombination der Cliparts mit den Textaufgaben könnt ihr also ganz individuell Sachrechnen mit eurer Klasse üben. Durch kleine Änderungen passt ihr die Aufgaben schnell und problemlos für leistungsstärkere oder leistungsschwächere Schüler an. Das Paket ist daher ideal für heterogene Klassen.

Wo ihr euch das Paket holen könnt

Um dieses Eulenpaket zu nutzen, braucht ihr mindestens den Worksheet Crafter 2016.2. Ihr könnt euch das Eulenpaket herunterladen, indem ihr im Worksheet Crafter auf Tauschbörsen klickt und dann auf Materialbörse öffnen. Dort geht ihr zu den Eulenpaketen, wählt das Paket Rechnen mit Geld 2 aus und klickt auf Installieren. Die einzelnen Bestandteile erscheinen dann in den entsprechenden Bereichen eures Worksheet Crafters:

  • Die Bilder findet ihr bei den Cliparts.
  • Die Textaufgaben findet ihr bei Deutsch-Aufgaben in den Sach- und Lesetexten.

Wenn ihr noch mal genau wissen wollt, wie die Materialbörse und die Materialpakete funktionieren, könnt ihr euch hier ein schönes Erklärvideo anschauen.

Du hast das Paket schon? Dann gehörst du zu den Schnellen, die das Paket Mitte des Sommers schon entdeckt haben, als es aus Versehen schon mal eine kurze Zeit lang online war. Da hatten wir nicht aufgepasst, macht aber nichts, du brauchst das Paket deswegen nicht neu zu installieren.

Bevor ihr euch jetzt ans Ausprobieren macht…

…noch eine Frage an euch: Welche Eulenpakete zum Sachrechnen wünscht ihr euch in Zukunft? Welche Bilder und Aufgabentypen braucht ihr? Schreibt uns einen Kommentar! Wir sind schon gespannt auf eure Vorschläge.

 

 

Abgelegt unter: Arbeitsblätter, Materialpakete

4 Kommentare

4 Kommentare zu “Noch mehr Rechnen mit Geld: Flohmarkt, Freibad und Spielzeugladen (mit Beispielarbeitsblatt)”

  1. alibert sagt:

    Liebes Team,
    vielen Dank für dieses Rechenpaket. Genial, dass man auch Preise und Konditionen selbst einfügen kann. Für meine Förderschüler ist es nämlich immer schwer, passendes und ansprechendes Material zu finden – besonders im Bereich Textaufgaben…
    LG, alibert

    • Alex Gastel sagt:

      Lieber Alibert,

      vielen Dank für die Rückmeldung! Genau für solche Fälle haben wir uns das gedacht, mit den Preisen zum selbst Einfügen. Freut mich, dass es dir gefällt!

      Liebe Grüße,
      Alex

  2. Katharina sagt:

    Vielen Dank für das tolle Materialpaket. Ich arbeite in der Inklusion und finde immer nur sehr schwer passendes Material für meine Schüler. Dank Worksheetcrafter erstelle ich fast alles selbst. Die neuen Bilder sind großartig und genau so wie ich das brauche: Tolle Bilder aus denen ich selbst ganz individuell Material erstellen kann. Dank freier “Preisgestaltung” kann ich die Aufgaben wirklich passend für jeden Schüler erstellen.
    Tausend Dank!

    • Alex Gastel sagt:

      Liebe Katharina,

      danke für das tolle Feedback! Wir freuen uns riesig, wenn der Worksheet Crafter Inklusion erleichert!

      Beste Grüße,
      Alex

Hinterlasse eine Antwort