08
Feb

Leporello mit Elfchen. Einige Gedanken zu Kinderlyrik.

Leporello mit Elfchen

Die Elfchen gehören zu den ersten Texten, die ich für den Worksheet Crafter geschrieben habe.

Kinderliteratur im Allgemeinen ist für mich etwas ganz Besonderes: Im Gegensatz zur Erwachsenenliteratur kann sie sprachliche Komplexität nicht als Kreativität ausgeben. Gerade weil sie sprachlich so einfach ist, sieht man ihr sofort an, ob sie gut ist. Und dass sie gut sein sollte, steht hoffentlich außer Frage. Auch junge Kinder sollten Zugang zu kreativer Sprache haben, kurzum: zu Kunst.

Lyrik hat einen ähnlichen Effekt: Ein Gedicht muss im Gegensatz zum Roman ohne komplexe Plots auskommen. Es kann sich auch nicht hunderte von Seiten Zeit für Charakterentwicklung lassen.

Deswegen ist Kinderlyrik für mich die ultimative Kombination: die nackte Sprache, die sich nicht mit billigem Tand schmücken kann. Sie muss einfach sein und trotzdem etwas in uns bewegen. Dafür muss sie kreativ sein, denn Klischees und ausgelutschten, langweiligen Phrasen fehlt die Kraft dafür.

Als ich heute ein Leporello gebastelt habe, bin ich nochmal auf meine alten Elfchen gestoßen. Und ich bin eigentlich ganz glücklich mit ihnen. Was meint ihr? Genügen sie meinen Ansprüchen an Kinderlyrik? Ich würde mich freuen, wenn ihr mir unten einen kurzen Kommentar schreibt!

Das Leporello runterladen

Natürlich gibt es das Leporello auch als Download. Klickt einfach auf den Button:

Leporello herunterladen

Leporello mit Elfchen im Worksheet Crafter

Gedichte und Elfchen im Worksheet Crafter anzeigen

Wenn ihr auch gerne mit Elfchen oder allgemein Gedichten arbeitet, könnt ihr euch in der Bibliothek ganz einfach alle anzeigen lassen:

Bibliothek Elfchen 2

 

Was sagt ihr zu den Elfchen?

Eure ehrliche Rückmeldung ist mir sehr wichtig! Findet ihr, dass die Elfchen die Balance zwischen Einfachheit und sprachlicher Kreativität halten? Könnt ihr sie gut im Unterricht einsetzen? Schreibt mir unten einen Kommentar, ich bin sehr gespannt, was ihr denkt!

 

Abgelegt unter: Arbeitsblätter

2 Kommentare

2 Kommentare zu “Leporello mit Elfchen. Einige Gedanken zu Kinderlyrik.”

  1. Louisa sagt:

    Lieber Alex,
    mir gefallen die Elfchen sehr gut. Jedes erzählt eine kleine Geschichte : -)
    Ich werde sie demnächst einmal den Kindern meiner Klasse (2. Schuljahr) vorstellen und bin schon jetzt ganz gespannt, wie sie ihnen gefallen werden.
    Ich fand es auch schön, mich bei dieser Gelegenheit mal genauer mit der Bibliothek und ihrer Funktion zu beschäftigen. Die hatte ich gar nicht mehr so im Blick und dabei gibt es darin so viele nützliche Dinge zu entdecken. Also auch vielen Dank dafür.
    Liebe Grüße, Louisa

    • Alex Gastel sagt:

      Liebe Louisa,

      vielen Dank für das Lob, das freut mich sehr. Am allerschönsten finde ich aber, dass du die Bibliothek dadurch wieder neu entdeckt hast! Hast du schon gesehen, dass es dort auch passende Textaufgaben und Sachtexte zu den verschiedenen Mathe- und Sachunterrichtspaketen gibt?

      Liebe Grüße,
      Alex

Hinterlasse einen Kommentar zu Alex Gastel