28
Aug

Diesen Lehrerkalender könnt ihr selbst anpassen!

20180828_13455020180828_134857

Ihr Lieben, eigentlich sind wir ja noch in unserer Tüftelsommerpause! Aber zusammen mit unserer tollen Kundin Katrin haben wir etwas gebastelt, dass wir euch so schnell wie möglich weitergeben wollten: wir haben nämlich getestet, ob man mit dem Worksheet Crafter einen Lehrerkalender machen kann.

Jawohl, das geht, sogar einen echt schicken! Wir wissen, dass wir damit superspät dran sind, aber vielleicht können ihn einige von euch doch noch für das kommende Schuljahr gebrauchen – und ansonsten dann für das nächste.

Das Tolle an diesem Kalender ist, dass ihr ihn genau für eure Bedürfnisse und nach euren Vorlieben anpassen, ergänzen, oder auch kürzen könnt. Es gibt allerdings ein paar wichtige Punkte, die ihr beim Verändern und dann auch beim Druck beachten solltet, damit nichts schiefgeht! Lest euch die unbedingt durch bevor ihr euch am Ende des Artikels den Lehrerkalender runterladet (gibts wie immer als PDF und als Worksheet Crafter Datei).

20180828_134621

Druck im Copyshop

Weil die Kalenderdatei stolze 168 Seiten hat, könnt ihr ihn leider nicht direkt mit unserem Workbook Wizard professionell drucken lassen – das geht nur bei Dateien bis 65 Seiten, mehr schafft die Klammerheftung nicht. Aber auch preislich ist der Copyshop in diesem Fall günstiger, schließlich ist der Workbook Wizard  auch kostentechnisch für Klassensätze optimiert und ihr wollt den Kalender ja nur einmal.

Beim Druck im Copyshop solltet ihr Folgendes beachten:

  • Am praktischsten ist eine Ringbindung aus Metall oder Plastik. Wir finden, blau passt gut zur aktuellen Titelgestaltung
  • Lasst die Seiten beidseitig bedrucken
  • Mit einem durchsichtigen Plastikdeckblatt bleibt die selbst gestaltete Titelseite sichtbar, das geht sogar auch mit der Rückseite.

Falls ihr den Lehrerkalender nicht anpassen wollt, nehmt ihr am besten einfach direkt das PDF aus unserer Eulenpost unten (einfach auf einen USB-Stick speichern und in den Copyshop gehen), ohne die Datei nochmal selber zu öffnen und abzuspeichern. Dann kann nichts schiefgehen.

Wenn ihr dagegen noch Anpassungen machen wollt, solltet ihr unbedingt die folgenden Hinweise beachten!

Ein bisschen Geduld fürs Öffnen der Datei im Worksheet Crafter mitbringen

Das ist bisher die Datei mit den allermeisten Seiten, die wir im Worksheet Crafter gemacht haben. Das Programm braucht zum Öffnen ein paar Minütchen, sollte sich dann aber ganz gut erholen. Also einfach die Pause für einen Kaffee oder Tee nutzen. :-) Am besten habt ihr sonst nicht großartig andere Programme offen, während ihr den Kalender bearbeitet, dann sollte ein durchschnittlicher Rechner eigentlich damit zurechtkommen.

Schriftart aus dem Märchenpaket

Der Kalender benutzt eine Schriftart aus dem Materialpaket Märchensammlung 1. Falls ihr das Paket nicht installiert habt, solltet ihr das unbedingt tun, bevor ihr den Kalender öffnet, damit die Märchenschrift nicht durch eine Standardschrift ersetzt wird. Zum Installieren des Märchenpakets einfach im Worksheet Crafter auf Tauschbörsen klicken, dann auf Materialbörse öffnen. Oben rechts im Suchfeld einfach “Märchensammlung 1″ eingeben, dann findet ihr das Paket ganz einfach.

Doppelseiten nicht verschieben

Es gibt diverse Seiten im Kalender, die nur als Doppelseite richtig gut funktionieren. Zum Beispiel die Wochenübersicht. Damit diese Seiten dann auch gedruckt auf einer Doppelseite (= einer linken plus einer rechten Seite) erscheinen, ist die Seitenzahl wichtig:

Wochenuebersicht Lehrerkalender Worksheet Crafter

Auf Nummer Sicher geht ihr, wenn ihr beim Einfügen neuer Seiten einfach immer eine gerade Anzahl an Seiten einfügt. Oder umgekehrt beim Löschen von Seiten eine gerade Anzahl rauslöscht.

Wir haben extra entsprechende Lehrerhinweise in solchen Seiten eingefügt. Einen Lehrerhinweis erkennt ihr am Notizsymbol oben links auf der Seite (wird nur angezeigt, wenn die Seite ausgewählt ist):

Lehrerhinweis Wochenuebersicht Lehrerkalender

Klickt da einfach drauf, damit der Hinweis angezeigt wird. Hier nochmal alle Elemente, bei denen es wichtig ist, ob sie eine gerade oder ungerade Seitenzahl haben:

  • Wochenübersichten
  • Monatübersichten
  • Checklisten

Schön übersichtlich ist es auch, wenn folgende Elemente auf Doppelseiten dargestellt sind:

  • Lehrerstundenplan und Schülerstundenplan
  • Jahresübersicht August bis Januar
  • Jahresübersicht Februar bis Juli

Felder schon im Worksheet Crafter ausfüllen

Natürlich könnt ihr mit dem Worksheet Crafter diverse Angaben schon vor dem Druck eintippen. Das bietet sich besonders bei diesen Seiten an:

  • Wichtige Informationen
  • Wichtige Kontakte
  • Gegebenenfalls die Feiertage an euer Bundesland oder Land anpassen
  • Lehrerstundenplan (wenn ihr ihn früh genug bekommt)
  • Checklisten (wenn ihr die Namen eurer SchülerInnen rechtzeitig habt)

Bei den Checklisten gibt es noch eine Besonderheit: Weil ihr ja oft die Namenslisten noch nicht vorliegen habt, während ihr schon euren Lehrerkalender vorbereitet, hat Katrin da ein Ausschneidesystem für euch eingebaut. Damit müsst ihr die Namensliste nur auf der ersten und der letzten Checkliste eintragen. Bei den anderen könnt ihr den Bereich einfach ausschneiden und habt so ein Guckloch, in dem die schon ausgefüllte Namensliste erscheint:

20180828_122125

Wenn ihr die Namen aber schon habt, ist es viel praktischer, die Tabelle im Worksheet Crafter auszufüllen und dann einfach per Copy-Paste auf die anderen Seiten zu übertragen. Die Schere, die gestrichelten Linien und die leeren Tabellen könnt ihr dann löschen.

Checklisten Namensliste kopieren

PDF überprüfen

Exportiert euren Lehrerkalender als PDF, damit der Copyshop in dann auch öffnen kann. Wichtig: Überprüft das PDF unbedingt nochmal kurz: Hat sich nichts komisch verschoben? Entspricht der Kalender allen Katzenanforderungen?

20180828_122823

Den Lehrerkalender runterladen

Klickt einfach auf das Bild, um euch den Kalender als PDF oder als Worksheet Crafter Datei zu holen:

Lehrerkalender 2018 2019 Worksheet Crafter

Habt ihr noch Fragen zum Lehrerkalender?

Wenn ihr noch Fragen oder Anmerkungen zum Lehrerkalender habt, könnt ihr uns einfach einen Kommentar unter dem Artikel schreiben. Ich bin gespannt auf euer Feedback!

 

Abgelegt unter: Experimentierstube, Tipps

15 Kommentare

15 Kommentare zu “Diesen Lehrerkalender könnt ihr selbst anpassen!”

  1. UIi sagt:

    Liebes WSC-Team,
    mit dem veränderbaren Kalender habt ihr wieder mal ‘ne tolle Idee gehabt. Ich habe mir gleich die Worksheet Crafter Datei heruntergeladen. Leider ist sie so groß, dass ich sie nicht öffnen konnte: auch nach mehreren Versuchen hat es mein PC nicht geschafft – nachdem ich über zwei Minuten gewartet habe. Mein Rechner ist natürlich nicht der schnellste, aber auch nicht besonders langsam (Prozessor AMD A10-9700 Radeon R7, RAM 8GB) und nicht älter als 1/2 Jahr. Liegt’s an mir?
    Liebe Grüße
    Uli

  2. Alex Gastel sagt:

    Hi Uli,

    das ist ein sehr guter Punkt, ich füge da am besten noch einen Hinweis in den Blogartikel ein!

    Mit 168 Seiten ist das die gröööößte Datei, die wir bisher gemacht haben. Bei mir braucht der Worksheet Crafter auch einige Minuten, sie zu öffnen, erholt sich dann aber wieder ganz gut. Am besten guckst du, dass du sonst keine anderen Programme offen hast :-)

    Liegt also nicht an dir, versuchs am besten nochmal und mach dir einen Tee, während die Datei geöffnet wird. ;-)

    Liebe Grüße,
    Alex

  3. pitti sagt:

    Ja, aber HALLO… danke für die Umsetzung… gelungene Überraschung!!!!

    VG pitti

  4. Alex Gastel sagt:

    Hallo Pitti,

    das freut mich aber, vielen Dank für das tolle Feedback!

    Herzliche Grüße,
    Alex

  5. Nikolaus sagt:

    Liebes WSC-Team,

    eine tolle Idee und eine auch weitgehende prima Umsetzung. Nur schade, dass man zum individuellen Anpassen die aktuelle Version des WSC braucht. Wir haben eine Schullizenz ohne automatische Updates und meine Schulleitung wird wohl nur wenig davon halten, ein Update zu bezahlen, nur damit ich mir den Kalender anpassen kann. So werde ich ihn leider nicht nutzen können. Schade!

    Gruß

    Nikolaus

    • Alex Gastel sagt:

      Hallo Nikolaus,

      es tut mir echt leid, dass du den Kalender erstmal nicht nutzen kannst. Da steckt keine böse Absicht von uns dahinter, das hat einfach technische Gründe:

      In jeder neuen Worksheet Crafter Version gibt es so viele Funktionen, die eine alte Version nicht erkennen würde, dass es ein riesiger Aufwand wäre, die Dateien abwärtskompatibel zu machen. Das können wir mit unserem kleinen Team einfach nicht leisten, da konzentrieren wir uns lieber auf Inhaltliches.

      Und unsere eigenen Materialien (wie jetzt den Lehrerkalender) immer mit älteren Versionen zu machen, wäre auch schade. Dann können wir ja gar nicht die ganze Bandbreite an Möglichkeiten nutzen und präsentieren.

      Danke nochmal für dein Feedback und beste Grüße,
      Alex

  6. Britta sagt:

    Liebes WSC-Team,
    der Kalender ist einfach klasse – er gefällt mir richtig gut. Seit ca. zwei Jahren nutze ich zum Binden meines eigenen Kalenders ein Discbound-System, weil ich im laufenden Schuljahr Seiten einfach ergänzen, neu sortieren oder entfernen kann und die Scheiben halten auch super.

    Diesmal werden eure Seiten auf jeden Fall mit dabei sein.

    Also danke für die neuen Kalenderseiten, aber auch alles andere rund um den Worksheet Crafter.
    Liebe Grüße
    Britta

    • Alex Gastel sagt:

      Liebe Britta,

      danke für die liebe Rückmeldung, das freut mich echt! Und das Discbound System ist ja ein richtig guter Tipp, ich kannte das noch gar nicht. Ist natürlich nochmal viel flexibler als eine fixe Ringbindung.

      Beste Grüße,
      Alex

  7. splauly sagt:

    Ein kleiner Tipp für diejenigen, die sich den aktuellen Lehrerkalender nicht runterladen können. In der Tauschbörse sind die Teile für meinen individuellen Lehrerkalender zu finden, den ich in den Ferien für mich selbst erstellt habe. Er ist im A5-Format für doppelseitigen Druck gestaltet und kann noch individuell verändert und angepasst werden, da er ja auf meine Bedürfnisse zugeschnitten ist. Die Seiten habe ich in einen Planer geheftet und kann so super arbeiten. A4 ist mir persönlich zu unhandlich.

    Liebe Grüße
    splauly

    • Alex Gastel sagt:

      Hi Spauly,

      cool, den hatte ich ja noch gar nicht gesehen! Vielen lieben Dank, dass du es hier kommentiert hast, so sollte jeder etwas passendes finden.

      Herzliche Grüße,
      Alex

  8. Sabine Heusel sagt:

    Liebes Worksheetcrafter-Team,
    wow, der Kalender ist mega genial!!
    Ich freu mich riesig darüber, hab mir
    nämlich noch keinen Kalender fürs neue
    Schuljahr gekauft. Vielen Dank!!
    Eine Frage hab ich: mit welchem
    Programm wandelt ihr die Datei in eine
    Pdf-Datei um? Das geht nicht direkt
    mit dem wsc oder? Und mein pdf-Programm
    (Pdf24) kann keine wsc-Dateien
    erkennen…

    Liebe Grüße
    Sabine

  9. Alex Gastel sagt:

    Liebe Sabine,

    das freut mich aber echt, dass der Kalender noch rechtzeitig für dich kommt und dir gefällt!

    Du kannst die Datei direkt aus dem Worksheet Crafter als PDF exportieren, und zwar hier: https://www.screencast.com/t/ctVEHmxbx

    Klappt es damit?

    Liebe Grüße,
    Alex

Hinterlasse eine Antwort