29
Dez

Jahresrückblick 2017: Die wundersame Reise des Worksheet Crafter

Hallo liebe Worksheet Craftler,

schon wieder ist ein Jahr vorbei. Auch dieses Jahr möchte ich euch wieder ein Stück auf unserer Reise mitnehmen und euch erzählen, was sich bei uns im Jahr 2017 getan hat, was uns beschäftigt und wohin die Reise gehen wird.

Dieser Blog-Beitrag ist für all diejenigen von euch, die gerne hinter unsere Kulissen schauen möchten.

Eine wundersame Reise

Was soll ich sagen. So recht kann ich es noch nicht fassen, denn auch das Jahr 2017 war für uns völlig verrückt und unerwartet. Mit dem Worksheet Crafter erleben wir wirklich eine „wundersame Reise“, die ich in dieser Form absolut nicht erwartet hatte.

Die Anzahl der LehrerInnen, die den Worksheet Crafter nutzen, ist in den vergangenen zwölf Monaten von 35.000 auf 70.000 LehrerInnen angewachsen. Somit hat sich die Nutzeranzahl verdoppelt. Schon wieder! Das ist einfach verrückt, freut uns aber natürlich total:

WsCrafter_Lizenzen_2017

Herausforderungen gehören dazu

Dieses rasante Wachstum hat uns in 2017 vor so manche Herausforderungen gestellt. Wirklich knackige Herausforderungen. Damit ihr euch ein Bild davon machen könnt, sind hier einige der Themen, die uns in diesem Jahr beschäftigt haben:

  • Trotz der vielen Kunden möchten wir unbedingt den engen Kontakt mit euch halten, aber wie bekommen wir das hin?
  • Wie können wir die Qualität des Supports aufrechterhalten und sogar noch verbessern, wenn wir auf einmal 12.000 Supportanfragen im Jahr anstatt 6.000 erhalten?
  • Unsere Materialbörse hat sich zum absoluten Liebling entwickelt. Wie stellen wir sicher, dass das System dem Andrang standhält, auch wenn inzwischen über 400.000 Materialpaket-Installationen von euch vorgenommen wurden?
  • Und wie können wir in der Tauschbörse die Ordnung beibehalten, auch wenn täglich bis zu 30 neue Arbeitsblätter hinzukommen?
  • Wie können wir sicherstellen, dass bei einem Update unsere Server nicht aufgrund des Ansturms zusammenbrechen? Das ist nämlich tatsächlich bei einem Update schon geschehen.
  • Und wie schaffen wir all das, ohne zu viel rackern zu müssen und die Freude an der Sache zu verlieren?

Aber das Gute ist: ich liebe Herausforderungen! :)

Der Schlüssel für all das ist meines Erachtens die Firmen-Philosophie, das Fundament unserer Firma. Wenn dieses Fundament passt, dann lässt sich für alles eine Lösung finden. Und auch bei unserer Philosophie habe ich, haben wir, im Jahr 2017 einiges verfeinert.

Unsere Philosophie – was definiert unsere Firma?

In früheren Blog-Beitragen schrieb ich schon, wie wichtig mir der familiäre Umgang im Team und mit euch ist. Auch den klaren Fokus unserer Firma hatte ich schon erwähnt. Tatsächlich steckt mehr dahinter, und heute möchte ich euch davon erzählen.

Ich bin der festen Überzeugung, dass das Ziel einer Firma nicht der finanzielle Gewinn, sondern das Lösen eines gesellschaftlichen Problems sein sollte. Nicht nur auf dem Papier, sondern in den Köpfen des kompletten Teams. Und alle im Team müssen Freude daran haben. Stellt euch mal vor, wie die Welt aussehen würde, wenn dieses Denken in der Mehrheit aller Firmen verankert wäre!

Diese Idee des Sozialunternehmens stammt von Professor Muhammad Yunus, dem Friedensnobelpreisträger und sehr inspirierenden Menschen, den ich 2010 auf einer Veranstaltung kennenlernen durfte:
Foto_Yunus_Fabian
Diese Idee hat mich so begeistert, dass ich seit diesem Tag daran arbeite und das selbst hinbekommen möchte.

SchoolCraft ist meine persönliche Umsetzung dieser Idee, dieses Traums. Und in diesem Kontext steht auch all das, was ich euch früher scheibchenweise erzählt hatte:

  • Wir möchten einen engen und familiären Kontakt mit euch, weil uns das viel mehr Spaß macht und wir zudem nur so wirklich verstehen können, wo der Schuh bei euch am meisten drückt.
  • Um tatsächlich etwas verändern zu können, halten wir unseren Fokus so eng wie möglich. Das ist ganz wichtig. Wir entwickeln den Worksheet Crafter für Grund- und Förderschulen im deutschsprachigen Raum. Nicht für die ganze Welt, und nicht für alle Schulformen. Definitiv so lange nicht, bis wir mit dem absolut zufrieden sind, was wir im Primarbereich erreicht haben. Und ich kann euch versichern: wir haben noch viele Ideen und sind noch lange nicht zufrieden!
  • Unser alleiniger Fokus ist der Nutzen für euch und eure SchülerInnen. Klaro – auch unsere Firma muss profitabel sein, damit es uns weiterhin gibt und wir investieren können. Ich glaube jedoch fest daran, dass der Umsatz dem Kundennutzen automatisch folgt. Daher mache ich mir auch keinen Kopf über den Umsatz. Der Nutzen für euch und für eure SchülerInnen zählt, alles andere kommt von selbst. Das bedarf Umdenken und Übung, ist aber inzwischen fest in unseren Köpfen verankert.
  • Etwas überspitzt formuliert: wir schauen uns an, was die großen Firmen machen, und machen dann genau das Gegenteil.

Das klingt idealistisch und naiv – ist es vielleicht auch. Das ist mir aber egal, denn es funktioniert! Und mit dieser Philosophie im Hinterkopf…

Wir haben Verstärkung im Team

Ein so großes Wachstum wie in 2017 lässt sich nicht mit vier Personen stemmen. Wir haben daher in den letzten zwölf Monaten ganz gezielt unser Team verstärkt, um unsere Ideen umsetzen zu können.

Christel_rund3Den Anfang hat Christel im April gemacht. Christel ist in Teilzeit bei uns im Team mit dabei und pflegt die Tauschbörse. Inzwischen sind knapp 8.000 Arbeitsblätter in der Tauschbörse enthalten und täglich kommen neue hinzu. Christel prüft nicht nur die Neuzugänge, sondern optimiert nach und nach die Sortierung der vorhandenen Arbeitsblätter. Als Fachlehrerin im Inklusionsbereich hilft sie uns außerdem, den Worksheet Crafter für diesen Bereich weiter zu verbessern.

Bild-von-B-2Im Juli folgte dann Berenike, um Karen und mich im Support zu unterstützen. Auch Berenike passt perfekt ins Team. Quereinsteigerin, sehr idealistisch und total nett – was möchten wir mehr! Berenike wohnt in Neuseeland, was für euch ganz toll ist, denn sie kümmert sich um all die Fragen von euch, die erst am späten Abend oder am Wochenende eintrudeln.

Claudia_rund_120pxIm September kam dann schließlich Claudia hinzu, insbesondere als Unterstützung für mich. Claudia hilft mir bei all den Aufgaben, die im Büro anfallen: bei der monatlichen Buchhaltung, der Planung von Reisen, der Suche nach weiteren MitstreiterInnen, der Organisation von Messen und noch vielem mehr. Auch Claudia ist eine Quereinsteigerin und passt einfach super in unser Team.

Und so sieht unser komplettes Team aktuell aus:

Team_Dez2017

Rund um den Support

Mit der Team-Verstärkung und unserer Philosophie im Hinterkopf konnten wir das große Wachstum im Support prima stemmen. Karen ist weiterhin die tragende Stütze während des Tages, Berenike rockt dank der Zeitverschiebung am Abend sowie an den Wochenenden. Ich fokussiere mich insbesondere auf technische Fragen und Probleme. Und am Telefon wird mich zukünftig auch Claudia, unser neuestes Teammitglied, unterstützen.

Unser Kontakt mit euch ist genauso familiär wie bisher, was uns extrem freut. Selbst unsere durchschnittliche Antwortzeit liegt immer noch unter einer Stunde, wie auch schon in 2016. Also alles im grünen Bereich!

Viel Neues aus der Entwicklerstube

Ich möchte nicht schon wieder von den fleißigen Schwaben sprechen, da Alex sonst schon wieder Steine für einen Angriff sammeln gehen muss. Huch, jetzt hab ich es doch wieder gesagt. :)

Auch in 2017 haben Andy und ich sehr viele Neuerungen und Verbesserungen für euch entwickelt. Um einige wesentliche Punkte zu nennen:

  • Für den Bereich Mathematik haben wir unter anderem ein Hunderter-Punktefeld hinzugefügt, eine automatische Stelleneinfärbung eingebaut und den Aufgabengenerator des Rechenpäckchens flexibler und mächtiger gestaltet.
  • Für Deutsch haben wir die Schreiblineaturen weiter ausgebaut, Pfeil- und gepunktete Schriften ergänzt und den Worksheet Crafter um eine Rechtschreibprüfung erweitert.
  • Bilder könnt ihr nun auf Wunsch auch auf OpenClipart und Pixabay suchen, ohne das Programm zu verlassen. Zudem könnt ihr eure Bilder nun sehr einfach zuschneiden.
  • Das Jahr 2017 war definitiv das Jahr der Vorlagen. Nicht nur, dass wir in diesem Jahr das Programm um die Möglichkeit für Vorlagen erweitert haben. Wir haben auch schon ganz viele praktischen Vorlagen für euch erstellt – inzwischen über 50 Stück.
  • Und im Herbst kam etwas ganz Neues: Mit dem Workbook Wizard habt ihr nun die Möglichkeit, eure eigenen Arbeitshefte professionell drucken zu lassen. So könnt ihr maßgeschneiderte Arbeitshefte für eure Klasse erstellen.

Was bei der Materialbörse los war

Als wir Ende 2015 die Materialbörse einführten, konnte ich schwer abschätzen, ob das Konzept in dieser Form aufgehen wird. Inzwischen ist die Materialbörse ein voller Erfolg. In Summe habt ihr tatsächlich schon über 400.000 Materialpaket-Installationen auf euren Rechnern vorgenommen.

In den vergangenen zwölf Monaten kamen 27 neue Materialpakete hinzu, so dass inzwischen 76 Materialpakete verfügbar sind. Von den neuen Paketen haben euch die Montessori-Bilder, die Frühblüher und die Dienes-Blöcke am besten gefallen. Auch die Nebenbeigeschichten, unser persönlicher Favorit, sind super bei euch angekommen. Mit dem Fahrrad-Paket haben wir zudem erstmals ein Materialpaket veröffentlicht, das dank eines cleveren Aufbaus tolle Möglichkeiten zum Kombinieren bietet. Ihr könnt euch damit nämlich ganz einfach euer Traum- oder auch Alptraum-Fahrrad zusammenstellen.

Alex ist inzwischen die absolut treibende Kraft hinter der Materialbörse und steckt, neben all den Vorlagen, unglaublich viel Zeit in dieses Projekt.

Ein kleiner Ausblick

Ich freue mich schon sehr auf das kommende Jahr!

Getreu unserer Philosophie werden wir uns weiterhin voll auf den Worksheet Crafter im Grund- und Förderschulbereich fokussieren, um dort möglichst viel zu bewirken. Es gibt viele Wünsche von euch, und auch wir haben zahlreiche Ideen. Ihr könnt gespannt sein!

Bei Worksheet Go! möchte ich mehr Gas geben. In diesem Punkt bin ich mit 2017 ehrlich gesagt nicht ganz zufrieden, da ich gerne mehr erreicht hätte. Ein Baustein wird hier ein weiterer Software-Entwickler für unser Team sein. Eine wichtige Aufgabe für das Jahr 2018.

Bei der Materialbörse werden wir uns weiterhin auf umfangreiche und gut ausgearbeitete Materialpakete fokussieren. Solche Pakete benötigen Zeit, so dass wir zwischendurch immer mal wieder kleinere Pakete veröffentlichen werden. Auch bei den Vorlagen und Arbeitsheften haben wir einiges in Planung. Wir möchten diesen Material-Bereich weiter für euch ausbauen.

Was die Entwicklung unserer Firmen-Philosophie betrifft: auch da sehe ich uns noch nicht am Ende der Fahnenstange. Mein Ziel ist es, euch alle noch enger mit einzubeziehen: als Inspiration, Richtungsgeber und Kritiker. Wir haben da schon eine Idee, müssen aber noch etwas daran feilen.

Danke!

Ihr merkt es schon: uns macht die Zusammenarbeit mit euch sehr viel Spaß. Dafür möchte ich euch ganz herzlich danken! Ihr seid einfach richtig nette Leute und euer Idealismus spornt uns an. Es macht ungemein viel Spaß, zusammen mit euch den Worksheet Crafter zu gestalten und in der Praxis im Einsatz zu sehen!

Soweit mein kleiner Rückblick, Ausblick und etwas tiefere Einblick für das Jahr 2017. Falls ihr Fragen oder Anregungen habt, dann schreibt einfach einen Kommentar. Ich freue mich über Rückmeldung und beantworte sehr gerne eure Fragen.

Bis dahin wünsche ich euch alles Gute und einen guten Start in das neue Jahr 2018!

Abgelegt unter: Über uns

34 Kommentare

34 Kommentare zu “Jahresrückblick 2017: Die wundersame Reise des Worksheet Crafter”

  1. Ulla Scharf sagt:

    Hallo Fabian, vielen Dank für den Jahresrückblick. Ich habe erst jetzt einen kleinen Eindruck davon bekommen, wie viel Arbeit hinter euch liegt, wenn wir uns über neue Anregungen und und und….. freuen. Einen herzlichen Dank an das gesamte Team. Die große Nachfrage ist bestimmt ein willkommenes Antriebsmodul, um nach neuen Zielen zu streben.
    Dem gesamten Team wünsche ich alles Gute in allen Lebensbereichen für 2018 und macht einfach weiter so. Vergesst aber nicht, auch mal Verschnaufpausen einzulegen.
    Mit herzlichen Grüßen Ulla

    • Fabian Roeken sagt:

      Hallo Ulla,

      vielen Dank für deine nette Worte!

      An den Verschnaufpausen muss zumindest ich persönlich noch ein wenig arbeiten, aber das bekomme ich auch noch irgendwann hin. ;)

      Liebe Grüße,
      Fabian

  2. Isabelle sagt:

    Hallo Fabian,

    ich habe zum ersten Mal deinen Jaresüberblick gelesen und bin total faziniert, was ihr alles leistet. Ich benutze den Worksheet Crafter sehr gerne, um schnell Arbeitblätter zu erstellen, vor allem für Deutsch und Mathe. Es ist einfach ein Superprogramm.
    Ich wünsche euch allen im Team weiterhin viel Spaß beim Kreiere und viel Erfolg beim Umsetzen eurer Ideen.

    Isabelle

  3. Kathrin sagt:

    Lieber Fabian,
    ein sehr schön geschriebener Jahresrückblick mit wieder sehr interessanten Einblicken und Ausblicken. Ich bin so dankbar dafür, was ihr mit eurem Programm für uns macht und vor allem wie und in welcher Qualität. Weiter so!
    Wir bekommen an unserer Schule ab Januar überall Smartboards. Habt ihr denn in die interaktive Richtung auch was geplant? Da gibt es vor allem für Bayern von den Verlagen nur sehr spärlich Material und da wäre es toll, wenn man mit dem WSC selbst was machen könnte…

    Herzlichen Dank für euer Herzblut und eure Arbeit!

    Liebe Grüße von Kathrin

    • Ulrike sagt:

      …da schließe ich mich gleich an ;-)

      Im Hinblick auf “mein” Board würde ich gerne einfach ein Dokument direkt im WSC zeigen können, z.B. für einen Hefteintrag, allerdings ohne die Seitenboxen, quasi einfach nur das Blatt selbst, dann entsprechend groß. Wäre also schön, wenn die Boxen rechts und links “versteckbar” wären oder einfach die Option Vollbild dabei wäre. :-)

      Der Einblick in euere Firma und deren Philosophie finde ich sehr spannend, auch der Ausblick auf “Nutzer mit einbeziehen für die Weiterentwicklung…”

      Bei der Gelegenheit ein Wunsch: Toll wäre, wenn die Schreiblineaturen im Bezug auf Abstand zwischen den Zeilen und die Zeichengrößen so individuell beeinflussbar wären, dass sie mit den Heftlineaturen in Einklang gebracht werden können. Ich klebe gerne in die Hefte vorgeschrieben Wörter an den Beginn der Zeilen, damit die Kinder die Zeilen vervollständigen können.

      Die Vorbereitung macht mit eurem Programm definitiv mehr Spaß:-)

      Wintergrüße aus Bayern
      Ulrike

      • Alex Gastel sagt:

        Hallo Ulrike,

        ich hab noch eine Ergänzung zu Fabians Tipp: Wenn du in die Druckansicht gehst und dann F5 drückst, dann ist rechts und links alles weg (Dafür kannst du in dieser Ansicht natürlich nichts am Arbeitsblatt verändern, nur zeigen.! So sieht das dann aus: https://www.screencast.com/t/KcgVjGyBuKM

        Liebe Grüße auch von mir,
        Alex

    • Fabian Roeken sagt:

      Hallo Kathrin und Ulrike,

      eine spezielle Unterstützung für Whiteboards haben wir auf der Wunschliste, bisher jedoch noch keinen konkreten Zeitpunkt, an dem wir das angehen können. Ich denke dabei jedoch in eine ähnliche Richtung wie du, Ulrike.

      Die rechte Seitenleiste ist übrigens über das Menü “Ansicht” oder alternativ dazu die F5-Taste schon versteckbar. Das hilft jedoch noch nicht so richtig weiter, aber vielleicht ist es ja ab und an praktisch.

      Zu deiner Anregung mit den Schreiblineaturen, Ulrike: ist notiert! Du hast vermutlich schon gesehen, dass du den Abstand der Lineaturzeilen über den “Zeilenabstand” zumindest in bestimmten Schritten schon einstellen kannst? Also über den entsprechenden Button in der oberen Formatierungs-Leiste. Das ist noch nicht so flexibel wie von dir angedacht, aber vielleicht schon hilfreich.

      Liebe Grüße,
      Fabian

  4. Stephanie sagt:

    Hallo Fabian,

    ich glaube, ich nutze den Worksheet Crafter seit gut Beginn an *grübel, wann es war*. Vielleicht erinnerst du dich wage an unseren Emailkontakt … du hast meinen Mann die Arbeit erspart, mir einen Aufgabenkonfigurator zu bauen (Kombi Informatiker und Lehrerin ;)

    Euch weiterhin viel Spaß und Schaffenskraft!

    Alles Wunderbare für 2018!

    Stephanie

    • Fabian Roeken sagt:

      Hallo Stephanie,

      haha – ja, ich kann mich noch erinnern und habe die Mail soeben nochmal ausgegraben. :) Das war wirklich schon ein Weile her.

      Danke für deine netten Worte! Ich wünsche auch dir alles Gute für 2018.

      Liebe Grüße,
      Fabian

  5. Ulf sagt:

    Hallo Fabian,
    an dieser Stelle möchte ich nochmal ausdrücklich deine Worsheet GO!-App loben. Ich nutze sie in unserer Schule mehrmals in der Woche. Sie ist einfach ideal für differenzierte Übungsangebote für meine SuS.
    Inzwischen durfte ich schon mehrere Fortbildungen zum Thema „Tablets in der Grundschule“ durchführen und deine App war immer dabei. Sie ist einfach toll. Ich hoffe, du entwickelst sie in 2018 weiter.

    Liebe Grüße
    Ulf

    • Fabian Roeken sagt:

      Hallo Ulf,

      vielen Dank, das freut mich wirklich sehr!

      Die Weiterentwicklung von Worksheet Go! ist definitiv eines der Ziele für 2018. Wenn sich hier etwas tut, sage ich dir auf jeden Fall Bescheid.

      Liebe Grüße,
      Fabian

  6. kathrin sagt:

    Danke Florian,
    das klingt alles sehr ambitioniert. Dass ihr das mit so wenigen Leuten stemmt! Für zweisprachige Schulen ist euer Programm einfach voller Möglichkeiten. Es macht einfach Spaß.
    Herzlichen Dank auch für den individuellen Support bei Computerdesastern.
    Freundliche Grüße
    Kathrin

    • Fabian Roeken sagt:

      Hallo Kathrin,

      lieben Dank für diese tolle Rückmeldung! Ja, es ist sicherlich ambitioniert. Aber meist ist mehr machbar als man auf den ersten Blick denkt.

      Und bei dem Computer-Desaster habe ich damals gerne geholfen. :)

      Liebe Grüße,
      Fabian

  7. Katrin sagt:

    Liebes Worksheet-Crafter-Team,

    ein ganz herzliches Dankeschön für Euer tolles Programm! Ich benutze den WSC schon eine ganze Weile und habe viel Freude damit. Nun endlich hat sich das ganze Kollegium begeistern lassen und wir haben die Schullizenz. Gerade die Vorstellvideos für Mathe- und Deutsch-Arbeitsblätter konnten überzeugen und die Materialbörsen und die damit verbundenen wunderschönen Grafiken und….
    Immer noch fasziniert bin ich davon, dass ich vor zwei Jahren mir Grafiken zum Thema Weltraum wünschte und nur einige Zeit später gab es dieses fantastische Materialpaket dazu. So ist es ein Leichtes, Material ganz differenziert für meine Familienklasse 1-4 zu gestalten.
    Euer Herzblut ist in jedem einzelnen Element zu spüren und die dahinter stehende Firmenphilosophie ist einfach wunderbar. Ist es nicht genau das, was wir unseren Schülern vermitteln wollen? Sich für Dinge zu begeistern, aus einer inneren Motivation zu lernen und zu arbeiten und nicht nur der Belohnung (Noten) wegen?

    Macht einfach weiter so!
    Alles Gute für das neue Jahr
    wünscht Euch Katrin

    • Fabian Roeken sagt:

      Hallo Katrin,

      herzlichen Dank für deine Worte – das freut mich wirklich sehr und motiviert!

      >> Ist es nicht genau das, was wir unseren Schülern vermitteln wollen?
      >> Sich für Dinge zu begeistern, aus einer inneren Motivation zu lernen
      >> und zu arbeiten und nicht nur der Belohnung (Noten) wegen?

      Besser hätte ich es nicht formulieren können. Genau darum geht es, und diese Philosophie leben wir.

      Es wäre absolut grandios, wenn du deinen SchülerInnen diese Einstellung vermitteln könntest. Das wird nicht immer klappen, aber vielleicht ja bei der einen oder anderen. Ich hoffe jedenfalls, dass wir ein wenig dazu beitragen können.

      Liebe Grüße,
      Fabian

  8. alibert sagt:

    Liebes WSC-Team!

    Ich glaube, dass das Geheimnis eures Erfolgs wirklich ist, dass ihr als bescheiden, fleißig, ehrlich “rüberkommt” und man im Kontakt stets das Gefühl hat, “wichtig” für euch zu sein.

    Ich bin stolz, dass wir als Schule schon fast seit euren Anfängen dabei sind. Damals, als ihr Erlöse neuer Abos für “Haiti” gespendet habt.

    Als begeisterte Nutzerin freut es mich immer sehr, wenn ich Kolleginnen bestimmte Funktionen des WSC vorstellen darf und sie damit begeistern kann.

    Auf ein gutes Jahr 2018!
    alibert

    • Fabian Roeken sagt:

      Liebe Alibert,

      vielen Dank für diese Worte!

      Du bist wirklich schon ewig mit dabei. Die “Haiti-Aktion”…. hui, das war schon eine Weile her! :)

      Liebe Grüße,
      Fabian

  9. Heike sagt:

    Liebes Team vom WSC,
    vielen lieben Dank für eure tolle Arbeit. Ich arbeite sehr gern mit dem Programm und es hat meine Arbeit sehr erleichtert. Ihr macht wirklich einen tollen Job und ich bin immer wieder begeistert, wenn es etwas Neues gibt. Macht weiter so und viel Erfolg im nächsten Jahr. Ich wünsche euch und euren Familien einen guten Rutsch und für 2018 Gesundheit und viele gute Ideen. LG Heike

    • Fabian Roeken sagt:

      Liebe Heike,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Das freut uns sehr, dass dir der Worksheet Crafter eine Hilfe ist. Und keine Sorge, wir machen auf jeden Fall so weiter!

      Ich wünsche auch dir einen guten Rutsch in das neue Jahr.

      Liebe Grüße,
      Fabian

  10. Sabine sagt:

    Lieber Fabian und Team, ich gratuliere euch zu den Verkaufszahlen und freue mich mit, dass die Arbeit so gut ankommt. In sofern schließe ich mich meinen Vorrednern an , danke sehr, sehr herzlich und wünsche euch weiter Gesundheit, noch tolle Ideen und Durchhaltevermögen, auch bei hohem Arbeitsaufkommen ;-) – die Freude sollte nie fehlen!
    Einen guten Rutsch in 2018 für euch und euere Familien
    Viele liebe Grüße! Sabine

    • Fabian Roeken sagt:

      Liebe Sabine,

      vielen Dank für die vielen Wünsche. So lange diese Sache so viel Spaß und Freude macht, mache ich mir wegen des Durchhaltevermögens keinerlei Sorgen. Da kannst du also zuversichtlich sein. :)

      Ich wünsche auch dir einen guten Rutsch in das neue Jahr.

      Liebe Grüße,
      Fabian

  11. Andrea sagt:

    Lieber Fabian,

    Danke

    - für den wundervoll geschriebenen Text – Professor Yunus habe ich gleich nochmals gegoogelt und gelesen – der Mann hat zurecht den Friedensnobelpreis erhalten!

    - für deine / eure tolle Philosophie und Arbeit

    - für eure immerwährende Geduld und Freundlichkeit uns Usern gegenüber ☺️

    - dass ich daran teilhaben darf!!

    Euch allen wünsche ich ein gesundes gutes Jahr 2018!
    Ich freue mich auf eure weiteren tollen und innovativen Ideen und Umsetzungen!!

    Liebe Grüße
    Andrea aus dem Schwarzwald

    • Fabian Roeken sagt:

      Liebe Andrea,

      ganz herzlichen Dank für deine nette Rückmeldung.

      Professor Yunus ist wirklich eine inspirierende Persönlichkeit. Wenn man etwas so offen schreibt wie ich in diesem Blog-Beitrag, dann besteht immer das Risiko, dass einen jemand krumm anschaut (“wasn dat für einer”). Aber damit kann ich inzwischen gut leben. :) Umso mehr freut es mich, dass du diese Ansichten teilst.

      Ich hoffe, dass du noch lange mit dabei bist – und wir uns auch in Zukunft mal wieder auf einer Didacta sehen.

      Dir und deiner Familie wünsche ich einen guten Rutsch in das neue Jahr.

      Liebe Grüße,
      Fabian

  12. Uli sagt:

    Liebes WSC-Team, lieber Fabian,
    aus Deiner netten Jahreszusammenfassung liest man mal wieder heraus, mit wieviel Herzblut ihr am WSC arbeitet. Allein die unglaubliche Verdopplung eurer Nutzer ist bestimmt Ansporn genug. Aber die schönen Rückmeldungen finde ich trotzdem wichtig und sie tun bestimmt einfach gut!
    In diesem Sinne: Genießt die “warme Dusche” … ihr habt sie euch so was von verdient!
    Ich wünsche euch für 2018 (nicht ganz unegoistisch ;-) vor allem gutes Gelingen und weiterhin so viel geniale Ideen und Enthusiasmus.
    Liebe Grüße
    Uli

    • Fabian Roeken sagt:

      Liebe Uli,

      die Rückmeldungen tut wirklich gut, das gebe ich ganz offen und ehrlich zu. :)

      Auch wenn das nicht der Grund für den Jahresrückblick ist. Mir ist es einfach wichtig, dass ihr versteht, wie es sich bei uns entwickelt und insbesondere wie wir ticken. Warum wir das tun, was wir tun.

      Ich wünsche auch dir alles Gute für 2018.

      Liebe Grüße,
      Fabian

  13. Marianne sagt:

    Lieber Fabian, liebes Team,
    wie immer kann ich nur sagen – ihr seid einfach toll. MIt Spannung erwarte ich eure Updates – ihr habt geniale Ideen.
    Kommt gut ins nächste Jahr – auch 2018 bleibe ich ein treuer Fan.
    Lieben Gruß
    Marianne

    • Fabian Roeken sagt:

      Hallo Marianne,

      schön von dir zu hören, und vielen Dank für netten Worte! Wir sind auf jeden Fall schon am nächsten Update dran und haben noch so einige Ideen für die Zukunft. Du darfst also gespannt sein. :)

      Liebe Grüße,
      Fabian

  14. Maria sagt:

    Hallo Fabian und das gesamte Team,

    die Updates des vergangenen Jahres machen die Arbeit mit eurem Programm immer noch ein großes Stück leichter. Vor allem das neue Hunderterfeld und der verbesserte Aufgabengenerator sind eine unschätzbare Hilfe für inklusiven Unterricht.
    Ich wünsche euch allen weiterhin viel Erfolg, gute Ideen, Gesundheit und ein super Jahr 2018.

    Liebe Grüße
    Maria

  15. Elke sagt:

    Lieber Fabian,
    ich bin noch gar nicht so lange dabei, bin aber bereits jetzt völlig begeistert von Eurem Programm und vor allem auch von Eurer Unternehmensphilosophie. Habe mich am Anfang wie ein Schneekönig gefreut, als ich direkt so nette Mails von Euch bekam, die mir beim Rumprobieren weiter halfen. Und selbst, wenn ich keine konkrete Frage hatte, habt Ihr direkt innerhalb kürzester Zeit geantwortet. Das kannte ich so nun überhaupt nicht und das schätze ich sehr. Da hat man dann auch keine Hemmungen, vieles einfach auszuprobieren, weil man weiß: zur Not wisst Ihr weiter. Und Ihr meldet Euch schnell zurück. Das ist echt klasse. Ich wünsche Euch, dass es auch in diesem Jahr so toll für Euch und damit auch für uns weiter geht. :-)
    Liebe Grüße,
    Elke

    • Fabian Roeken sagt:

      Hallo Elke,

      ganz lieben Dank für diese nette Antwort.

      Genau so wie von dir beschrieben möchten wir es haben: dass du dich so wohlfühlst bei uns. Das freut mich! Wir werden auf jeden Fall alles dafür tun, dass es so bleibt. Wenn du also mal eine Frage haben solltest, dann schreib uns weiterhin ruhig jederzeit eine Mail.

      Liebe Grüße,
      Fabian

  16. Eva sagt:

    Lieber Fabian, liebes Team,
    Ich wünsche euch ein weiterhin kreatives, harmonisches und erfolgreiches Jahr 2018. Vielen Dank für die tolle Arbeit! Ich kann nur sagen: Macht weiter so!!! Danke und LG

Hinterlasse einen Kommentar zu Andrea