25
Aug
2020

Herzlich Willkommen, Margaux!

Wir haben wieder eine zauberschöne Neuigkeit, die wir mit euch teilen möchten, denn: Wir haben kürzlich unser Redaktionsteam verstärkt!

Wie ihr ja vielleicht wisst, hat sich bislang Alex, gemeinsam mit Lisa und Katrin, um die Konzeption der Materialpakete gekümmert. Mit Margaux haben wir aber seit Juli unsere eigene wissenschaftliche Redakteurin an Bord, die diese Aufgabe nun übernimmt.

Margaux ist – wie der Name vielleicht schon vermuten lässt – im schönen Frankreich geboren worden. Allerdings ist sie nicht nach der berühmten Weinregion im Bordeaux benannt worden, sondern nach der Tochter von Hemingway. Jedenfalls erzählen ihre Eltern die Geschichte gerne so. ☺️

Ihre Zeit bis zur Grundschule hat Margaux in den Niederlanden verbracht und später in Deutschland ihren Doktor für Molekularbiologie für Pflanzen gemacht. Kein Wunder also, dass sie in ihrem Leben vor dem Worksheet Crafter ziemlich viel Zeit in Laboren verbracht hat, um mit Reagenzgläsern und Petrischalen zu hantieren.

Bei uns wird sich Margaux nun zum Beispiel überlegen, welche Fragen und Inhalte in ein neues Materialpaket gehören und die wichtigen Fakten dafür recherchieren. Diese Aufgabe hatte bislang Alex inne. Gemeinsam mit dem restlichen Redaktionsteam erstellt sie dann die Briefings, auf deren Basis wir später die Texte und Illustration für das jeweilige Paket anfertigen.

Außerdem übernimmt Margaux bei neuen Materialpaketen nun den abschließenden Faktencheck, den bislang Alex gemacht hat, und prüft: Erklären unsere Sachtexte alles Wichtige grundschulgerecht und dennoch wissenschaftlich korrekt? Und zeigen unsere Illustrationen das Essentielle auf einen Blick?

Ihre Freizeit verbringt unser Neuzugang übrigens am allerliebsten mit ihrer Familie. Denn gemeinsam mit ihrem Mann und den beiden Kindern im Kindergartenalter ist Margaux erst vor einigen Monaten nach Speyer gezogen und erobert sich diese Ecke Deutschlands nun Stück für Stück als neues Zuhause. Um den Kopf frei zu bekommen, geht sie zum Crossfit oder auch schon mal die Wände hoch. Letzteres ist natürlich im wörtlichen Sinne gemeint, denn sie liebt es, beim Bouldern komplett abzuschalten. 😉

Mithilfe von Margaux können wir unsere Materialpakete weiterhin wie gewohnt wissenschaftlich absichern. Aber wir bekommen in der Redaktion jetzt noch mehr Zeit, um neue Materialpakete für euch zu konzipieren und Alex kann sich auch noch stärker darauf fokussieren, tolle Sach- und Lesetexte für eure Klasse zu schreiben.

Genau darum freuen wir uns auch wie Sonntagskinder, dass Margaux nun bei uns ist und sagen hier noch einmal ganz offiziell: Herzlich Willkommen in der Worksheet Crafter Familie!

Abgelegt unter: Neuigkeiten, Über uns

10 Kommentare

10 Antworten zu „Herzlich Willkommen, Margaux!”

  1. Hallo,
    wir möchten eine Schullizenz kaufen. Dabei ist die Frage aufgetaucht, ob der Worksheetcrafter auch auf dem iPad genutzt werden kann. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir dazu eine Info schreiben könnten.
    Freundliche Grüße
    Christina Paul
    GMS Weiherhammer

    1. Romy sagt:

      Hallo Christina,

      der Worksheet Crafter benötigt einen PC, auf dem Tablet läuft unser Programm zurzeit nicht.
      Falls du und dein Kollegium noch mehr Fragen zum Worksheet Crafter haben, meldet euch am besten immer direkt bei uns im Support. Meine KollegInnen kennen nicht nur auf (fast) jede Frage eine gute Antwort, sondern sind auch 7 Tage die Woche für euch da und freuen sich über jede Mail an

      support@worksheetcrafter.com

      Liebe Grüße
      Romy

    2. Support-Team sagt:

      Hallo Frau Paul,

      auf einem Tablet lässt sich der Worksheet Crafter im Allgemeinen nicht installieren. Die aktuelle Version kann nur auf Geräten mit MacOS oder Windows Betriebssystem installiert werden.

      Falls Sie noch Fragen zur Schullizenz haben: Schreiben Sie uns bitte direkt eine Mail an support@worksheetcrafter.com .

      Liebe Grüße
      Sengül vom Support Team

  2. Kathie sagt:

    Hallo,
    ich wundere mich schon lange, warum der Blog hier so verwaist ist und ihr nur noch selten Beiträge online stellt, das war früher ja ganz anders. Durch eine liebe Kollegin bin ich jetzt darauf aufmerksam gemacht worden, dass ihr auch Beiträge auf Insta und Facebook postet, aber immer andere, so dass man auf allen drei Kanäle unterwegs sein muss, um alle Infos von euch zu bekommen. Das finde ich ehrlich gesagt ziemlich anstrengend und wollte hiermit fragen, ob es euch nicht auch möglich wäre, alle Beiträge nicht nur auf facebookkonzern-Seiten zu veröffentlichen (da bin ich nämlich aus guten Grund nicht registriert), sondern weiterhin auch hier? Habe heute Vormittag gesehen, was ich alles verpasst habe, möchte aber trotzdem keinen Account auf Insta oder Facebook haben. Denkt mal drüber nach, ich würde, und ganz sicher viele andere, denen das so sicher auch nicht bewusst war, würden sich freuen.
    liebste Grüße von eurer Kathie

    1. Romy sagt:

      Liebe Kathie,

      du hast Recht, während der Sommerferienmonate ist es bei uns auf dem Blog tatsächlich immer ein bisschen ruhiger, weil so viele von euch unterwegs sind. Aber keine Sorge, ich arbeite gerade an Nachschub für den Blog und kann dir versprechen, dass du hier bald wieder regelmäßig von uns hörst. 🙂

      Zu deiner Frage: Den Blog nutzen wir als Medium, um euch neue Worksheet Crafter Inhalte wie die Materialpakete ausführlich vorzustellen. Und natürlich erklären wir hier auch en detail, welche Tricks der Worksheet Crafter bei Updates dazulernt und was sich sonst so bei uns in der Firma gerade tut.

      Auf Social Media verbreiten wir neben Neuigkeiten aus dem Blog, aber auch immer mal wieder einzelne, unabhängige Beispielmaterialien für den sofortigen Unterrichtseinsatz. Für solche unabhängigen Beispiel-Arbeitsblätter jeweils einen eigenen Blogbeitrag zu schreiben, wäre zeitlich ein ziemliches Unterfangen für mich.
      Damit dir aber auch ohne eigenen Account bei den Sozialen Netzwerken nichts entgeht, sind unsere Profile überall öffentlich zugänglich. Du brauchst also keinen eigenen Facebook-Account, sondern kannst einfach hin und wieder dort vorbeischauen und dir das Material direkt über die Eulenpostlinks schnappen. Und wenn das keine Alternative für dich darstellt, dann schau doch mal in der Tauschbörse: Dort laden wir (ein wenig zeitversetz)t alle unsere Materialien hoch in die Kategorie „Beispiele vom Worksheet Crafter“.

      Ich nehme deine Anregung, das Material dauerhaft auch über unsere Website herunterladen zu können, aber auf jeden Fall mit für unseren Webentwickler!
      Ganz liebe Grüße
      Romy

      1. Kathie sagt:

        ok, schade, dass das nicht klappt, die Beiträge einfach auch hier auf dem Blog einzustellen. Gerade die Tipps, auf Facebook fand ich sehr gut, aber ich bin aus gutem Grund nicht bei Facebook und habe wenig Lust hier immer wieder nachzuschauen, ob es was von euch gibt. Hier auf dem Blog bin ich dank grundschulblogs.de immer infomiert, wenn was Neues kommt. Offensichtlich ist der worksheetcrafter auf eine jüngere Konsumentengruppe ausgelegt, die auf Socialmedia aktiv ist.
        liebste Grüße Kathie

        1. Fabian Roeken sagt:

          Hallo Kathie,

          das mit der jüngeren Zielgruppe kann ich so nicht unterschreiben. Der Worksheet Crafter wird von jung bis alt genutzt. Es ist wirklich eine zeitliche Geschichte, wie von Romy geschildert.

          Als im Vergleich zu Verlagen recht kleines Team versuchen wir besonders darauf zu achten, mit unserer Zeit effektiv umzugehen. Der Blog war für uns schon immer das Medium, um komplexe Inhalte und Themen zu vermitteln und mitzuteilen. Beispielsweise um euch den Inhalt neuer Materialpakete zu erklären, aus unserer Entwicklerstube zu berichten und wichtige Unternehmens-Neuigkeiten rauszuposaunen.

          Irgendwann kam bei uns die Idee auf, ob kleinere Beispiele und Tipps auch eine feine Sache für euch sein könnten. Uns war jedoch klar, dass das über den Blog zu aufwändig für uns wäre. Und der Blog dadurch zudem zu einem unübersichtlichen Nachrichten-Dschungel mutieren würde.

          Daher hatten wir uns damals entschlossen, das Experiment der Tipps und kleinen Beispiele auszuprobieren, aber auf die sozialen Medien zu beschränken. Die sind genau für solche kleinen Schnipsel ausgelegt und optimiert, so dass Romy das zeitlich hinbekommen kann. Und wenn es die Zeit zulässt machen wir dann manchmal Sammel-Tipps hier im Blog, in Form eines umfangreicheren Beitrags.

          Es hat also nichts mit der Konsumentengruppe zu tun. Sondern einfach nur praktische Gründe. Ich hoffe, du kannst das verstehen.

          Liebe Grüße,
          Fabian

          1. Kathie sagt:

            Hallo Fabian,
            so ganz kann ich das nicht verstehen und bin dann vermutlich doch schon zu alt ;-), denn ist stelle es mir laienhaft nicht so schwer vor, wenn ich einen Artikel geschrieben habe, ihn auf verschiedenen Plattformen zu veröffentlichen? Die meiste Zeit kostet das schreiben und die Zeit fällt an, egal wo der Artikel veröffentlich wird. Nur das Hochladen an drei oder mehr Stellen kostet zusätzliche Zeit und da fehlte mir bisher die Fachkenntnis, daß das so komplizier ist. Aber das ist allein eure Entscheidung und ich hoffe einfach, dass die jüngeren Kollegen mich weiterhin mit interessanten Tipps von euch versorgen, die nicht hier auf dem Blog veröffentlicht werden.
            liebste Grüße Kathie

  3. petra sagt:

    Ihr Lieben, ich nehme den letzten Artikel, da es hier keinen Beitrag gibt , um mich für das neue Materialpaket zu bedanken! Das kam zu einem passenden Zeitpukt und ich kann in den Ferien neues Material erstellen. Ihr macht einen tollen Job!
    LG Petra

    1. Support Team sagt:

      Liebe Petra,
      recht herzlichen Dank für die Blumen, das freut uns echt total!
      Beste Grüße
      vom Support und dem Rest des WsC-Teams

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit den Kommentaren möchten wir eine Diskussion rund um diesen Blogbeitrag anstoßen. Hast du eine allgemeine Frage, ein technisches Anliegen oder kommst alleine gerade einfach nicht weiter? Dann sind wir 7 Tage die Woche im Support für dich da! Schreib uns einfach direkt per Mail an support@worksheetcrafter.com.