16
Feb
2022

Ein Paket für die Musikinstrumente: Orchester

Obacht, heute wird es musikalisch!🥁🎺🪗 Wir haben nämlich ein neues Materialpaket für euch, die

Musikinstrumente: Orchester.

Was steckt in dem Paket?

19 Sounds von klassischen Orchesterinstrumenten + 55 passende Illustrationen.

Was ist bei dem Paket zu beachten?

Sobald ihr Musikinstrumente: Orchester bei euch installiert habt, findet ihr die Inhalte wie gewohnt in der Materialsuche eures Worksheet Crafter. Wenn ihr das Materialpaket dort angewählt habt, wechselt ihr mit einem Klick auf diese Schaltflächen zwischen den Illustrationen und den Sounds hin und her.👉🏾

Fertiges Beispielmaterial zu Musikinstrumente: Orchester

Wir haben euch auch schon zwei Beispielarbeitsblätter vorbereitet.

Mit unserem Worksheet Go! Material erfährt eure Klasse mehr über die Streicher. Dafür lernen eure Kids zunächst in zwei kurzen Infotexten den Unterschied zwischen Saiten- und Zupfinstrumenten kennen und erfahren, wie die Töne bei den Streichinstrumenten eigentlich entstehen. Mit diesem Wissen löst eure Klasse anschließend verschiedene Zuordnungsaufgaben mit passenden Soundbeispielen.

Als zweite Übung haben wir ein klassisches Puzzle zu den Blechbläsern für euch. Bei diesem Material schneiden die Kinder die Puzzleteile von Seite 2 aus und kleben sie anschließend korrekt auf Seite 1 zusammen. Die passenden Soundbeispiele der Blechbläser verstecken sich bereits hinter dem QR-Code auf der ersten Seite des Materials.

Könnten eine der beiden Übungen etwas für eure nächste Stunde sein? Mit einem Klick auf die kleinen Bilder unten verschafft ihr euch einen ersten Eindruck. Und zum Download des Material klickt ihr einfach auf die obigen Links.

Hier gibt es noch mehr Infos zu dem Paket

Mit den neuen Sounds aus Musikinstrumente: Orchester holt ihr euch die Konzertsaal-Atmosphäre jetzt in euer Klassenzimmer. Dafür stehen euch die Aufnahmen von allen wichtigen Holz- und Blechbläsern zur Verfügung und natürlich findet ihr auch die Sounds von den klassischen Streich- und Zupfinstrumente in dem Paket.

Es stecken aber nicht nur Tonaufnahmen von
Harfe, Violine, Tuba, Klarinette & Co darin. Wir haben eurer Klasse nämlich auch einige typische Geräusche aus dem Orchestersaal aufgenommen. Zum Beispiel das Einstimmen eines Orchesters, der Publikumsapplaus oder das Klopfen auf das Notenpult.

Passend zu den Sounds gibt es richtig viele schicke neue Illustrationen für euch. Die bisherigen Bilder der Musikinstrumente stammten nämlich noch aus unserer Anfangszeit. Also bevor wir Ro als feste*n Illustrator*in im Team hatten. Stilistisch unterschieden sich die Cliparts darum auch von den Bildern, die Ro seit ein paar Jahren für euch zeichnet. Mit Musikinstrumente: Orchester habt ihr jetzt aber 55 Illustrationen von Orchesterinstrumenten im typischen Worksheet Crafter Stil zur Hand, um euer Material noch ansprechender und eindeutiger zu machen.

Seid ihr neugierig auf die neuen Musikinstrumente? Einen ersten Vorgeschmack bekommt ihr mit einem Klick auf die kleinen Bilder:

Wie ihr die Sounds in interaktiven Materialien verwendet

Seit der Worksheet Crafter Version 2020.1 könnt ihr Sounds auf interaktiven Materialien nutzen, um euren Unterricht noch abwechslungsreicher zu gestalten. Eure Kinder bearbeiten die Aufgaben dann mit Worksheet Go! am Tablet oder iPad. Falls ihr bisher noch gar kein interaktives Material mit Sounds erstellt habt, schaut euch doch mal unser kleines Video an.

Hier zeigt euch Ruediger am Beispiel unseres Materialpakets Alltagsgeräusche in weniger als drei Minuten Schritt für Schritt, wie ihr eigenes interaktives Material mit Sounds erstellt.🎬

Wie gefällt euch Musikinstrumente: Orchester?

Wir sind gespannt, wie ihr die neuen Sounds und Illustrationen findet und was ihr mit dem Paket anstellen wollt. Habt ihr schon Ideen für den Einsatz? Dann erzählt uns gerne in einem Kommentar davon!

Und bevor ihr euch wundert: Das Paket enthält keine einfachen Instrumente wie Schellenring, Zimbeln oder Glockenspiel. Dazu haben wir in Kürze aber noch eine ganz wunderbare Ergänzung für euch parat. Ihr dürft also schon mal gespannt sein! 🙂