14
Sep
2015

Arbeitsblätter mit Lückentexten – Ideen und Material

Lückentexte sind ein sehr vielseitiges Mittel, das für die unterschiedlichsten Fächer und Themen eingesetzt werden kann. Der neue Worksheet Crafter hat eine eigene Funktion dafür, daher möchte ich heute ganz ausgiebig verschiedene Ideen für Lückentexte vorstellen. Natürlich zeige ich Ihnen auch, wie man die Ideen mit dem Programm umsetzt.

Und das beste: Zu jeder Variante gibt es ein kostenloses Arbeitsblatt, zum Herunterladen sowohl als Pdf als auch als Worksheet-Crafter-Datei, falls Sie selbst noch mal Hand anlegen wollen.

 

Sachtexte

 

 

 

 

 

Rechtschreibung

Lückentexte festigen die Fähigkeiten bei schwierigen Rechtschreibthemen. Beispiele wären:

  • ss und ß
  • ie und i
  • v und f
  • äu und eu
  • Groß- und Kleinschreibung

Wie funktioniert’s: Fügen Sie einen programmeigenen Lesetext oder einen anderen Text ein → Klicken Sie in den Text → Gehen Sie rechts auf Übung auf Text anwenden → Lückentext → Wählen Sie Einzelne Buchstaben (z.B. „v,f“) oder Buchstabengruppen (z.B. „s, ss, ß“) aus.

Holen Sie sich hier Ihr kostenloses Arbeitsblatt mit Lückentext zur Rechtschreibung (ss, s und ß).

Zeichensetzung

Lückentexte sind eine prima Übung, um die Benutzung von Punkt, Komma, Ausrufezeichen, Fragezeichen und Anführungszeichen bei den Kids zu festigen.

Wie funktioniert’s: Fügen Sie einen programmeigenen Lesetext oder einen anderen Text ein → Klicken Sie in den Text → Gehen Sie rechts auf Übung auf Text anwenden → Lückentext → Wählen Sie Satzzeichen aus.

Holen Sie sich hier Ihr kostenloses Arbeitsblatt mit Lückentext zur Zeichensetzung.

Wortschatz

Bei dieser Variante sollen die Schülerinnen und Schüler Wortteile ergänzen. Mit der Methode kann man hervorragend schwierige Wörter vom passiven in den aktiven Wortschatz bringen. Am besten wählen Sie ein übergeordnetes Thema, z.B. Vokabular zu Gefühlen, um den Text passend in einer Unterrichtseinheit unterbringen zu können. Leichter ist die Aufgabe für die Kinder, wenn Sie nur das Wortende ergänzen müssen. Den Wortanfang zu ergänzen ist schwieriger.

Wie funktioniert’s: Fügen Sie einen programmeigenen Lesetext oder einen anderen Text ein → Klicken Sie in den Text → Gehen Sie rechts auf Übung auf Text anwenden → Lückentext → Wählen Sie Wortinneres, Wortende oder Wortanfang → Klicken Sie auf Selbst auswählen, um die gewünschten Wörter durch Lücken zu ersetzen.

Wenn Sie einen Haken bei Lösungswörter anzeigen setzen, werden die Lösungswörter unter dem Text aufgelistet. Das macht die Aufgabe auch noch mal einfacher. In meinem Beispielarbeitsblatt habe ich darauf verzichtet.

Holen Sie sich hier Ihr kostenloses Arbeitsblatt mit Lückentext zum Wortschatz Wetter.

Kreatives Schreiben

Etwas weniger offensichtlich ist vielleicht die Nutzung von Lückentexten für das kreative Schreiben. Doch gerade unsicheren oder schwächeren Lernenden kann damit Lust am kreativen Schreiben gemacht werden. Geübt werden kann zum Beispiel:

  • Synonyme zu benutzen. Das fördert abwechslungsreiches Schreiben.
  • Kohärenz herzustellen, etwa durch aussagekräftige Konjunktionen.
  • Lernen, wie auch kleine Änderungen große Unterschiede in Bedeutung und Emotionalität eines Textes machen können (genau das passiert in meinem Beispielarbeitsblatt).

Wie funktioniert’s: Fügen Sie einen programmeigenen Lesetext oder einen anderen Text ein → Klicken Sie in den Text → Gehen Sie rechts auf Übung auf Text anwenden → Lückentext → Wählen Sie Ganze Wörter → Klicken Sie auf Selbst auswählen, um die gewünschten Wörter durch Lücken zu ersetzen.

Holen Sie sich hier Ihr kostenloses Arbeitsblatt mit Lückentext zur Emotionalität von Texten.

Leseverständnis

Auch zum Training des Leseverständnisses sind Lückentexte hervorragend. Dafür wird einfach ein zweiteiliges Arbeitsblatt erstellt: Per Lückentext (zweiter Teil) werden Informationen aus einem zuvor gelesenen Text (erster Teil) abgefragt. Benutzen Sie für den Lückentext andere Formulierungen, damit reines Abschreiben nicht funktioniert. So wird die Verarbeitung der Informationen gefördert.

Wie funktioniert’s: Fügen Sie einen programmeigenen Lesetext oder einen anderen Text ein → Klicken Sie in den Text → Gehen Sie rechts auf Übung auf Text anwenden → Lückentext → Wählen Sie Ganze Wörter → Klicken Sie auf Selbst auswählen, um die gewünschten Wörter durch Lücken zu ersetzen.

Wenn Sie einen Haken bei Lösungswörter anzeigen setzen, werden die Lösungswörter unter dem Text aufgelistet.

Holen Sie sich hier Ihr kostenloses Arbeitsblatt mit Lückentext zum Leseverständnis.

Sachkunde: Fakten

Per Lückentext können Sie ganz leicht Daten und Fakten zu einem zuvor besprochenen Thema abgefragt. Am besten gestalten Sie den Text so, dass Zusammenhänge statt Zahlen abgefragt werden, um reines Auswendiglernen zu vermeiden. So habe ich es auch in meinem Beispielarbeitsblatt zum Thema Dinosaurier gemacht.

Wie funktioniert’s: Fügen Sie einen programmeigenen Lesetext oder einen anderen Text ein → Klicken Sie in den Text → Gehen Sie rechts auf Übung auf Text anwenden → Lückentext → Wählen Sie Ganze Wörter → Klicken Sie auf Selbst auswählen, um die gewünschten Wörter durch Lücken zu ersetzen.

Wenn Sie einen Haken bei Lösungswörter anzeigen setzen, werden die Lösungswörter unter dem Text aufgelistet.

Holen Sie sich hier Ihr kostenloses Arbeitsblatt mit Lückentext zum Sachkunde-Thema Dinosaurier.

 

Haben Sie einen weiteren Tipp für ein tolles Lückentext-Thema? Schreiben Sie ihn in die Kommentare!

Viele Grüße,
Fabian Röken