31
Mrz

Aktion Eulennest – Eigene Sounds für interaktives Material

Unsere Entwickler haben sich für euch mächtig ins Zeug gelegt und das zweite Update der Aktion Eulennest in Windeseile fertiggestellt. Und mit dem bindet ihr jetzt eure eigenen Audio-Dateien in interaktive Materialien ein. Das ist super, um euren Kindern beispielsweise Arbeitsanweisungen einzusprechen.

Bevor ihr euch jetzt allerdings gleich auf die nächste Eulennest-Version des Worksheet Crafters stürzt, haben wir noch einige ganz wichtige Hinweise für euch. Bitte lest diesen Beitrag komplett durch, bevor ihr die Eulennest-Version 2020.2.2 installiert. Die Installationsdateien findest du dann über den blauen Button gegen Ende des Beitrags.

Was ihr bei dem Update beachten solltet

Wir entwickeln und testen neue Funktionen im Worksheet Crafter normalerweise ausgiebig, bevor wir euch ein Update ausliefern. Unsere Eulennest-Updates sind allerdings experimentelle und wenig getestete Versionen, mit denen wir euch das Homeschooling zeitnah erleichtern wollen. Daher ist es gut möglich, dass sich hier noch unentdeckte Fehler verstecken. 
Bitte behaltet daher folgendes im Hinterkopf:

  • Vorübergehende Abwärtskompatibilität: Normalerweise könnt ihr Material, das mit einer neueren Programm-Version erstellt wurde, nicht mit einer älteren Version des Worksheet Crafter öffnen. Diese Einschränkung ist keine böse Absicht sondern hat ausschließlich technische Gründe. Der ältere Worksheet Crafter erkennt nämlich die neuen Aufgabenformate und kleineren Änderungen am Dateiformat des neuen Worksheet Crafter nicht. Daher kann er mit euren neueren Arbeitsblatt-Dateien auch nichts anfangen. Das versuchen wir bei dem Eulennest Worksheet Crafter solange wie möglich zu vermeiden, sodass es bis auf weiteres möglich ist, Materialien, die mit der experimentellen Eulennest-Version gespeichert werden, auch noch mit der offiziellen Worksheet Crafter Version 2020.1 zu öffnen.

    Sehr wichtig: Das kann sich mit jedem Eulennest-Update ändern! Wenn es erforderlich wird, das Dateiformat für ein neues Eulennest Update zu verändern, dann geben wir euch aber natürlich Bescheid.

  • Überschreibt darum sicherheitshalber keine alten Dateien mit der neuen Version. Legt euch besser einen eigenen Ordner an und speichert dort das Material, das ihr mit der Eulennest-Version erstellt habt.
  • Gebt uns Bescheid, wenn etwas nicht klappt! Schreibt uns dann am besten gleich eine E-Mail an support@worksheetcrafter.com – dort können wir der Sache viel schneller auf die Spur kommen als in Blogkommentaren oder Social Media.
  • Wenn ihr an dieser neuen Funktion nicht interessiert seid, dann verzichtet lieber erstmal auf das Update und bleibt bei der offiziellen Version 2020.1.

Sooooo. Und nun zu der eigentlichen (und echt coolen) Neuerung des heutigen Updates.

Voraussetzungen für eure Sound-Dateien

Damit der Eulennest-Worksheet Crafter eure Audio-Dateien erkennen und verarbeiten kann, müssen ein paar Voraussetzungen erfüllt sein: 

  • Es muss sich um eine MP3-Datei handeln, denn der Worksheet Crafter kann mit anderen Audioformaten nicht umgehen
  • Eure Datei sollte im Namen und in den Metadaten keine Sonderzeichen oder Umlaute enthalten 
  • Eure Datei muss eine konstante Bitrate haben 
  • Eure Ton-Datei darf nicht größer als 50 MB sein. Auch 20 MB sind schon echt groß. Daher warnt euch der Eulennest-Worksheet Crafter bereits ab dieser Größe mit einem Hinweis

Solange ihr nur eure eigenen Sprachaufnahmen für euer Material nutzt, seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite. 

Wollt ihr aber MP3-Dateien in euer interaktives Material einbinden, die ihr nicht selbst aufgenommen habt, dann stellt auf jeden Fall sicher, dass ihr die jeweiligen Nutzungsrechte beachtet. Denkt auch daran in solchen Fällen abzuklären, ob ein Urheberhinweis erforderlich ist.

Eigene Sounds aufnehmen & konvertieren

Zum Erstellen und Konvertieren von Tonaufnahmen und Sounds sind jede Menge Programme verfügbar, vielleicht habt ihr ja sogar schon das passende Werkzeug für euch gefunden.

Falls ihr mit einem Mac arbeitet, habt ihr mit GarageBand bereits ein vorinstalliertes Programm auf eurem Rechner, um eigenen Sounds aufzunehmen und zu konvertieren.

Ansonsten empfehlen wir euch die kostenlose Software Audacity. Damit könnt ihr sowohl eigene Aufnahmen erstellen, als auch vorhandene Sounddateien in gültige MP3-Dateien umwandeln.

Bitrate einstellen & Metadaten prüfen

Unabhängig davon, mit welchem Programm ihr eure Audio-Dateien nun erstellt, müsst ihr die Tondatei als MP3 mit konstanter Bitrate abspeichern bzw. exportieren.

Bei Audacity geht das über das Menü Datei > Exportieren > Als MP3 exportieren. In dem nun folgenden Dialog legt ihr einfach die konstante Bitrate fest.

Und bei GarageBand klickt ihr im Menü auf Teilen > Song auf Festplatte exportieren. In dem nun folgenden Dialog stellt ihr einfach MP3 ein.

Treten nun trotzdem noch Probleme mit dem Hinzufügen eurer Aufnahme auf, dann prüft einmal die Metadaten eurer Datei, die sogenannten ID3-Tags.

Denn hier verstecken sich manchmal Sonderzeichen oder Umlaute, die dem Worksheet Crafter Probleme bereiten. Entfernt ihr diese, sollte auch alles klappen. In Audacity könnt ihr die Metadaten über das Menü Bearbeiten > Metadaten… editieren. Falls ihr die Informationen im Original behalten wollt, dann erstellt vorher noch schnell eine Kopie eurer Datei.

Und dann noch ein wichtiger Hinweis: Weder Audacity noch andere vergleichbare Werkzeuge sind eine Software von uns. Bitte habt daher Verständnis, dass wir euch diesbezüglich auch keinen Support anbieten können. 

Eigene Sounds in den Worksheet Crafter laden & verwalten

Das Hinzufügen eurer eigenen Sounds funktioniert genauso, wie bei den eigenen Bildern. Wählt in der Suchleiste der Materialsuche entweder eine bestehende Kategorie im Bereich „Eigene Bilder“ an oder erstellt über das Ordnersymbol rechts daneben eine neue Kategorie für eure Sounds.

Wenn ihr nun auf die Schaltfläche mit den Noten klickt, erscheint unterhalb der Materialsuche ein Button, mit dem ihr eigene Sounds in die Kategorie einfügen könnt. 

Das Einfügen kann je nach Dateigröße einen Moment dauern. Bitte gebt dem Worksheet Crafter im Anschluss daran einen Augenblick Zeit, bis er eure Datei gescannt hat und die Wellenform in der Vorschau angezeigt wird.

Eure eigenen Sounds findet ihr danach direkt in der Materialsuche. Bitte lasst euch aber nicht verwirren: Wir haben nämlich auf die Schnelle eine pragmatische Lösung für das Ablegen eurer Audio-Dateien gewählt: Der Worksheet Crafter zeigt euch eure Sounds in der Materialsuche unter „eigene Bilder“ an.

Noch ein Hinweis: Ihr könnt MP3-Dateien theoretisch auch direkt per Drag & Drop in den entsprechenden Bilder-Ordner im Windows Explorer bzw. Mac Finder ziehen. Sofern eure Datei alle oben genannten Voraussetzungen erfüllt, erscheint sie dann nach einem Neustart des Worksheet Crafters auch in der Materialsuche.

Fügt ihr auf diesem Weg jedoch eine fehlerhafte Datei ein, taucht sie nicht in der Materialsuche auf. In der Kürze der Zeit konnten wir jedoch keine Fehlermeldung für solche Fälle einbauen und empfehlen euch daher das Einfügen über die Schaltfläche im Worksheet Crafter.

Eigene Sounds in interaktive Materialien einbinden

Eure eigenen Tonaufnahmen bindet ihr genauso ein, wie die Sounds aus unserem Materialpaket Alltagsgeräusche. Seid ihr unsicher, wie das geht? Hier erklären wir, wie ihr Sounds in euren interaktiven Arbeitsblättern verwendet.

Und wenn ihr vorher noch gar keine interaktiven Materialien erstellt habt, dann nehmt euch doch mal 13 Minuten Zeit und schaut euch unser ausführliches Erklärvideo auf YouTube dazu an. Dort zeigen wir euch Schritt für Schritt, wie ihr selbst interaktive Materialien erstellt:

Behaltet bei euren eigenen Tonaufnahmen immer im Hinterkopf, dass große Dateien lange Ladezeiten verursachen. Darum weist euch der Eulennest-Worksheet Crafter darauf hin, wenn eure Audio-Datei größer als 20 MB ist. Überlegt euch in dem Fall, ob ihr die Dateigröße reduzieren könnt, um eventuelle Probleme auf den Geräten eurer Schüler zu vermeiden.

Ein Einfügen von Tondateien, die größer als 50 MB sind, ist nicht möglich. Und ein Verschicken von interaktiven Arbeitsblättern, die größer als 75 MB sind, haben wir aus diesem Grund gänzlich ausgeschlossen.

Hier bekommt ihr die Installationsdateien

Wir haben für die Eulennest-Updates eine eigene Seite eingerichtet, auf der ihr euch die aktuellen Installationsdateien blitzschnell zuschicken lassen könnt. Klickt einfach auf den Button, um die Seite zu öffnen:

Dort ist alles im Detail erklärt.

Achtung, anders als bei unseren normalen Updates wird euch der Worksheet Crafter nicht auf das Update hinweisen. Wir schicken auch keinen Newsletter an alle KundInnen heraus. Wir wollen nämlich nicht ständig diejenigen von euch nerven, denen das Ganze vielleicht zu experimentell ist.

Wenn ihr immer auf dem Laufenden bleiben wollt, dann tragt euch doch in unseren Sondernewsletter zur Aktion Eulennest ein. Dort versorge ich euch mit allen Infos sowie vielen tollen Fernunterrichts-Materialien aus unserer Redaktion.

Gefällt euch die neue Funktion?

Dann erzählt uns doch in einem Kommentar davon. Unsere Entwickler freuen sich riesig über euer Feedback zur neuen Funktion.

Und falls ihr ganz konkrete Wünsche habt, mit denen wir euch die Corona-Unterrichtszeit erleichtern können, tragt diese doch bitte direkt in unsere beiden öffentlichen Wunschlisten zum Fernunterricht ein. (Alle Infos zu den Homeschooling-Wunschlisten sind in diesen Beitrag enthalten).
Wir sind wirklich blitzgespannt auf eure Rückmeldungen.

P.S. Eine Kleinigkeit noch in eigener Sache: Bitte wundert euch nicht, wenn ich euch zurzeit zu schrägen Uhrzeiten Newsletter sende oder eure Kommentare auf Social Media oder hier im Blog beantworte. Ich halte mich noch in Kanada auf und bin euch darum 9 Stunden hinterher. 🙂

Abgelegt unter: Aktion Eulennest, Experimentierstube, Neuigkeiten

8 Kommentare

8 Antworten zu „Aktion Eulennest – Eigene Sounds für interaktives Material”

  1. Katharina sagt:

    DANKE !!!!
    Das ist so genial, was ihr hier so schnell möglich macht.
    Homeschooling ist für Schüler wie Lehrer von Förderschulen eine noch größere Herausforderung, als für andere, denn neben den fehlenden technischen Möglichkeiten (vielleicht merken das ja nun auch mal die Kultusminister, das da noch sehr, sehr viel im Argen liegt), ist meinen Schülern mit Arbeitsblattpaketen oder ähnlichem nicht geholfen. Wir arbeiten sonst sehr handlungsorientiert und im direkten Kontakt und nicht frontal. Diese Funktion hilft mir jetzt sehr individuelle Materialien mit persönlicher Ansprache zu erstellen.
    Danke, für euren Einsatz!

    1. Fabian Roeken sagt:

      Hallo Katharina,

      vielen Dank!

      Wir arbeiten hier gerade alle wie die Wilden. 🙂 Und es macht einfach riesig Spaß – genau aufgrund solch toller Rückmeldungen wie deiner. Herzlichen Dank dafür!

      Liebe Grüße,
      Fabian

  2. Ulrich sagt:

    Liebes Worksheet-Team,
    Geniale Arbeit die ihr da vollbringt. In Corona-Zeiten habe ich den Worksheet Go kennen und lieben gelernt.
    Weiter so und herzlichen Dank für eure Mühe UND für den tollen Service / Support. Meine Anfragen werden immer zeitnah beantwortet. Toll!
    Liebe Grüße
    Ulrich

    1. Support Team sagt:

      Lieber Ulrich,
      herzlichen Dank für die Blumen! Uns freut das total, dass dir v.a. Worksheet Go! so hilft – und du happy mit unserem Support bist. Danke!
      Viele Grüße
      vom Support-Team

  3. Tanja sagt:

    Hallo Support- Team und Co.,

    danke dass Ihr Euch so ins Zeug legt. Mir gefällt Eure Programm immer besser und es macht Spaß sich neue interaktive Lernmaterialien auszudenken.
    Viele Grüße
    Tanja

    1. Romy sagt:

      Liebe Tanja,
      danke dir für deine nette Rückmeldung Wir freuen uns wie eine Herde Honigkuchenpferde, wenn du Freude daran hast, Material mit dem Worksheet Crafter zu basteln.
      Ganz viel Spaß auch Weiterhin und bleib gesund,

      liebe Grüße
      Romy & der Rest der Bande

  4. Eva sagt:

    Guten Tag, bei mir öffnet leider bei „Sounds hinzufügen“ kein Fenster, mit dem ich eigene Töne (mp3) hochladen kann. (Mac)

    Könnt ihr mir helfen?

    Danke!

    1. Romy sagt:

      Hallo Eva,

      viel besser als hier im Blog können wir dir bei solchen Schwierigkeiten weiterhelfen, wenn du dich direkt an den Support wendest. Die Blogkommentare dienen eher dem Austausch als der Problemlösung. Wenn du ein Anliegen hast, sind wir 7 Tage die Woche unter

      support@worksheetcrafter.com

      für dich erreichbar. Für die heutige Anfrage musst du jetzt aber nicht nochmal eine neue Mail an unser Supportteam schicken. Ich winke den KollegInnen und wir melden uns bei dir.

      Viele Grüße
      Romy

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit den Kommentaren möchten wir eine Diskussion rund um diesen Blogbeitrag anstoßen. Hast du eine allgemeine Frage, ein technisches Anliegen oder kommst alleine gerade einfach nicht weiter? Dann sind wir 7 Tage die Woche im Support für dich da! Schreib uns einfach direkt per Mail an support@worksheetcrafter.com.