18
Sep

Vorschau: Schreibschriften im WsCrafter

In den „Sommerferien“ war ich fleißig, so dass in wenigen Wochen wieder ein neuer Worksheet Crafter erscheinen wird. Heute möchte ich eine kleine Vorschau auf eine der Neuerungen in der kommenden Version geben: die Schreibschriften.

Schreibschriften im Worksheet Crafter

Ursprünglich bin ich davon ausgegangen, dass Schreibschriften im Worksheet Crafter nicht nötig sind. Schließlich gibt es schon Schreibschriften von verschiedenen Anbietern, die sich in allen Programmen nutzen lassen sollten. Irgendwie scheint es dort jedoch öfters Probleme bei den Buchstabenverbindungen zu geben – zumindest wurde mir das sehr oft gesagt und der Wunsch nach „eigenen“ Schreibschriften geäußert.

Aus diesem Grund kommt der nächste Worksheet Crafter mit eigenen Schreibschriften, die Sie flexibel und sehr einfach verwenden können. Hier ist ein kleines Beispiel auf Basis der vereinfachten Ausgangsschrift:

2014_03_Schriften_Beispiel_VA

Alle Schreibenschriften enthalten

Der Worksheet Crafter wird alle fünf häufig verwendeten Schreibschriften unterstützen. Dies umfasst die vereinfachte Ausgangsschrift, die lateinische Ausgangsschrift, die Schulausgangsschrift, die österreichische Schulschrift von 1995 und die Schweizer Schulschrift. Die Schreibschriften sehen dabei wie folgt aus:

2014_03_Schriften_Beispiel_Alle

„Automagische“ Buchstabenverbindungen

Ich habe versucht, die Bedienung wieder möglichst einfach zu halten. So kümmert sich der Worksheet Crafter automatisch um die richtige Verbindung der Buchstaben. Auch bei komplexen Buchstabenverbindungen können Sie einfach drauf los tippen; spezielle Tastenkürzel bei komplexen Verbindung sind nicht notwendig.

Auswahl über die Schriften-Liste

Die neuen Schreibschriften tauchen direkt in der Schriften-Auswahl des Worksheet Crafter auf, und zwar im schon bekannten Bereich namens „Schulschriften“:

2014_03_Schriften_Auswahl

Zusammenspiel mit Lineaturen

Alle Schreibschriften können auch direkt in den Lineaturen des Worksheet Crafter verwendet werden, inklusive den zusätzlichen Möglichkeiten wie den Schreiblernhäusern und den farblich unterlegten Zwischenräumen. Der Worksheet Crafter kümmert sich darum, dass die Schreibschrift genau in die Lineatur passt. Hier ist ein kleines Beispiel auf Basis der VA:

2014_03_Schriften_Beispiel_Lineatur

Bestandteil der Premium und Unlimited Edition

Die neuen Schreibschriften werden sowohl in der Premium als auch in der Unlimited Edition enthalten sein. Lediglich die etwas eingeschränkte Basic Edition wird weiterhin ohne die Schreibschriften auskommen müssen. Wenn Sie also eine Premium Jahreslizenz besitzen, dann können Sie sich jetzt schon auf die Schriften freuen 🙂 .  Und wer erst kürzlich die Unlimited Edition erworben hat (oder erwerben wird), der wird die neue Version aus Kulanz erhalten.

Einen Dank an Herrn Wiegel

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Peter Wiegel von Cat Fonts bedanken. Herr Wiegel hat die neuen Schreibschriften gestaltet, während ich mich um die automatische Buchstabenverbindung gekümmert habe. Beides war wahrlich nicht einfach, daher an dieser Stelle herzlichen Dank an Herrn Wiegel für die tolle Zusammenarbeit!

Und… was halten Sie davon?

Ich hoffe, dass Ihnen die neuen Schreibschriften im kommenden Worksheet Crafter gefallen. Es würde mich freuen, wenn ich zukünftig viele Arbeitsblätter mit diesen Schreibschriften sehen könnte. Dann weiß ich, dass die Arbeit sich gelohnt hat 🙂 . Bei Fragen oder Anmerkungen können Sie sehr gerne einen Kommentar hinterlassen.

Liebe Grüße,
Fabian Röken

Abgelegt unter: Neuigkeiten

27 Kommentare

27 Antworten zu „Vorschau: Schreibschriften im WsCrafter”

  1. Brunhilde Sandmann sagt:

    Bin absolut begeistert, Schrift – und vor allem die Verbindung – sieht toll aus!!! Warte dann mal auf das Angebot!!!!

  2. Sabine sagt:

    Fleißig, fleißig!! Das ist toll, dass WSC nun auch über die Schriften verfügt.
    LG

  3. Angelika sagt:

    Reife Leistung. Freue mich schon.
    Ich bin zwar bereits im Besitz aller gängigen Schulschriften, nutze sie aber eher selten, weil genau diese Buchstabenverbindungen kompliziert sind. Das muss ich jedes Mal nachlesen:-(
    LG
    Angelika

  4. Stephanie Domaschke sagt:

    Das ist klasse! Bisher war es nämlich immer ein Krampf, wenn ich etwas in Schreibschrift schreiben wollte. 🙂
    Endlich ist das Problem vom Tisch!
    Dankeschön!
    Liebe Grüße,

    Steffi

  5. Peter Wiegel sagt:

    Auch mir hat die Zusammenarbeit an diesem Projekt viel Freude gemacht, auch wenn dies für mich, wie auch für Herrn Röken so manche schlaflose Nacht bedeutete. Endlich wird mein sehnlichste Wunsch erfüllt, und modene Schrift-Technologie wird für Jedermann verfügbar.

    Bisher konnten OpenType-Funktionen fast nur von Mediengestalter-Profis genutzt werden, welche die sehr hochpreisige Profisoftware des grafischen Gewerbes nutzt. Einige preiswertere Programme, ja selbst absolut professionelle Software, die OpenType-Funktionen versprechen, halten ihr Versprechen oft nur ungenügend, und sparen gerade die für eine Buchstaben-Koppelung nötigen Funktionen sogar aus.

    Manch einem mögen einige der neuen Schriften bekannt vorkommen, und ja, die Schulausgangsschrift,. die Vereinfachte Ausgangsschrifdt ubd die Schweizer Schulschrift basieren auf den Schriftarten, die ich ohne Verbindungs-Automatik auf meiner Website anbiete. Bei der Buchstabenverbindung „von Hand“ musste ich bisher aber einige Kompromisse eingehen, um dies nicht zu kompliziert werden zu lassen.

    Jetzt musste ich diese, oft nicht ganz optimalen Verbindungen nicht mehr haben, die Schriften sind also kräftig überarberitet und optimiert.

    Auch bot sich so endlich die Möglichkeit, selbst Schriftarten zu bauen, die eine sehr komplizierte Verbindungs-Logik haben, die Lateinische Ausgangsschrift, wie auch die Österreichische sind daher von Grund auf neu gezeichnet und hat dann von manchen Buchstaben bis zu 4 unterschiedliche Varianten, die dann, abhängig von den umgebenden Buchstaben automatisch gewählt werden.

    Ich hoffe also, dass alle Anwender mindestens genau so viel Freude an der neuen Funktion haben, wie ich sie beim Erstellen der Schriftarten hatte. Sollten es Wünsche rund um Schriften oder Probleme geden, Info auch gern an mich!

  6. Susanne sagt:

    Oh, da freu ich mich, dass auch die österreichische Schulschrift dabei sein wird!
    Liebe Grüße Susanne!

  7. Yvonne Busshoff sagt:

    Das ist toll! Vielen Dank!

  8. Uta sagt:

    Vielen Dank, ich warte schon gespannt auf den Einsatz. Wäre es auch möglich, eine Schriftart für die Präsentation mit Beamer/SmartBorad anzupassen?
    LG Uta

  9. UH sagt:

    … und so schön, dass die Schweiz auch dazugehören kann. Vielen Dank.

  10. Hallo Fabian, Hallo Herr Wiegel,

    das ist einfach Klasse!
    Ich freue mich schon sehr darauf, die neuen Schriften auszuprobieren.

    Viele Grüße
    Stephany Koujou

  11. Oliver sagt:

    Hallo
    etliche Schulen stellen derzeit auf die „Grundschrift“ um oder erwägen dies.
    Unsere Schule hat nun die meisten Materialien und alle PC-fonts von VA nach „Grundschrift“ konsequent
    umgestellt und macht damit gute Erfahrungen. Es scheint, als könne sich die Schrift in der Schullandschaft durchsetzen.
    Wird WSC auch die „Grundschrift“ als 6. Schulschrift zur Verfügung stellen?
    lg
    Oliver

    siehe: http://www.tagesspiegel.de/wissen/streit-um-die-schreibschrift-in-der-schule-schnoerkellos-ins-leben/10128802.html

    und : http://www.faz.net/aktuell/reform-der-lehrplaene-die-schreibschrift-stirbt-aus-12932933.html

    1. Fabian Roeken sagt:

      Hallo Oliver,

      die Grundschrift ist in der aktuellen Version 2014.2 schon enthalten. Herr Urff war so nett, seine Grundschrift kostenlos für den Worksheet Crafter zur Verfügung zu stellen.

      Bei meiner letzten Umfrage vom Juli diesen Jahres haben übrigens 5% der LehrerInnen angegeben, dass Sie mit der Grundschrift arbeiten. 95% verwenden eine der obigen Schreibschriften.

      Liebe Grüße,
      Fabian

  12. Angela sagt:

    Großartig, DANKE für die mühsame Arbeit und das tolle Ergebnis :-)!!!
    Liebe Grüße, Angela

  13. Britta Starke sagt:

    Schade, ich gehöre leider zu den 5 %, die die Grundschrift nutzen und kann mit dieser Neuerung gar nichts anfangen. Es wäre schön gewesen, auch in der Grundschrift Verbindungen nutzen zu können, um Übungen zum Schreiben mit Schwung anzubieten.
    Den anderen Nutzern wünsche ich viel Freude mit den neuen Schulschriften.
    Britta

    1. Fabian Roeken sagt:

      Hallo Britta,

      ich wusste gar nicht, dass es eine verbundene Grundschrift gibt. Soeben habe ich dir eine E-Mail geschrieben, so dass wir das weiter besprechen können.

      Liebe Grüße,
      Fabian

      1. Peter Wiegel sagt:

        Zum Thema „Verbundene Grundschrift“ scheinen die Schweizer etwas vor zu legen. Zumindest habe ich da einen recht interessanten Ansatz gesehen, bei der die unverbundene Grundscxhrift gleich derart gestaltet ist, dass sie in ihrer verbundenen Form ihren Duktus behält. Hierbei sind komplett durchgeschriebene Worte nicht dass Ziel, sondern eben dort Verbindungen zu setzen, wo sich diese sinnvoll aus dem Bewegungsablauf eregeben, ein Ansatz, der mir ausgesprochen gut gefällt. Ebenmso sind die Buchstabenformen auch so entworfen worden, dass diese, dem jewewiligen Bedürfnis entsprechend, unterschgiedliche Schreibrichtungen (also kreisene Bewegungen, sowohl im Uhrzeigersinn, wie gleichermaßen im Gegenuhrzeigersinn erlauben, und trotzdem zu sehr ähnlichem Schriftbild führen.

        Eine schöne Erklärung dieses „Basisschrift“ genannten Konzepts findet man hier: http://www.zebis.ch/Unterricht/schublade/tZt8xVg3ns5rwXgqkhptapkNfUaRtY/docs/Die%20Basisschrift.pdf

        Gut möglich, dass dies auf der „To-Do-Liste“ für das nächste Upgrade steht? Aber da will ich Fabian Röken nicht unter Druck setzen 🙂

        Zumindest finde ich auch das Schriftbild, welches hier in der Schweiz erdacht wurde, ausgesprochen schön, im Vergleich zu dem, was ich in Deutschlanbd als Grundschrift gesehen habe.

        An dessen Stelle könnte man durchaus zur in Gestalterkreisen ungeliebten Colmic Sans greifen, oder eben dem Konzept der Grund-/Basisschrift schon sehr nahe kommenden Windows-Systemschriften Segoe Print (unverbunden) und Segoe Script (teilverbunden) verwenden. Die OpenType-Funktionen der Segue Script funktionieren übrigens dann auch im neuen Worksheet-Crafter.

        1. Ilka Schäfers sagt:

          Wir wären auch sehr dankbar für eine „verbundene Grundschrift“. 🙂

          1. Romy sagt:

            Liebe Ilka,

            wir arbeiten gerade im Hintergrund schon an einer teilverbundenen Variante der Grundschrift. Die Entwicklung von Schriften braucht aber immer ein bisschen Zeit. Wir freuen uns also, wenn ihr noch ein kleines bisschen Geduld mit uns habt.

            Liebe Grüße
            Romy

  14. Silke sagt:

    Hallo Herr Röken,

    ich freue mich, dass Sie meinen größten Wunsch erfüllt haben. Vielen Dank! Endlich kann ich die Schulausgangsschrift nutzen. Hoffentlich ist es bald soweit!

    Viele Grüße
    Silke Sch.

  15. Fabian Roeken sagt:

    Vielen Dank für die tolle Rückmeldung. Es freut mich wirklich sehr, dass die Schreibschriften so gut ankommen!

  16. Steffi Gingelmaier sagt:

    Lieber Herr Roeken,
    ich freue mich schon auf den neuen WorkSheetCrafter, das sie wirklich toll aus mit der Schreibschrift! Bisher hatte ich ja „nur“ getestet und mich vorerst dagegen entschieden, aber jetzt haben Sie mir die Entscheidung ja fast schon abgenommen – DANKE!
    Herzliche Grüße, Steffi Gingelmaier

    1. Fabian Roeken sagt:

      Na, das freut mich jetzt besonders. 🙂

      Herzliche Grüße,
      Fabian

  17. Andrea sagt:

    Lieber Fabian,
    gibt es inzwischen Überlegungen zu einer „verbundenen Grundschrift“?
    Wir vermissen sie sehr bei den Schriftarten.
    Liebe Grüße Andrea

    1. Romy Stieler sagt:

      Liebe Andrea,

      die verbundene Grundschrift steht schon bei uns auf der Wunschliste, ich kann dir allerdings leider nicht genau sagen, wann wir die Idee umsetzen. Wir winken euch aber auf jeden Fall hier im Blog, wenn es soweit ist.

      Liebe Grüße
      Romy

      1. Caro sagt:

        Toll! Wenn sie bald kommt 🙂 Ich warte auch sehnlichst 🙂 Danke euch!

  18. Maria sagt:

    Dem möchte ich mich gerne anschließen. Eine verbundene Grundschrift würde mir das Arbeitsleben auch noch weiter vereinfachen. 🙂
    Hier auch noch ein Danke an das Team des Worksheet Crafter für eure tolle Arbeit!

  19. Romy sagt:

    Liebe Maria,

    wir kommen hier im Blog im Laufe der nächsten Tage auf euch zurück, denn wir arbeiten im Hintergrund gerade an einer teilverbunden Grundschrift und hätten dazu gerne eure Expertise. Wir freuen uns sehr, wenn du dich an unserer kleinen Umfrage beteiligst. Schau also gern in den kommenden Tagen nochmal hier auf unserem Blog vorbei.
    Liebe Grüße
    Romy

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit den Kommentaren möchten wir eine Diskussion rund um diesen Blogbeitrag anstoßen. Hast du eine allgemeine Frage, ein technisches Anliegen oder kommst alleine gerade einfach nicht weiter? Dann sind wir 7 Tage die Woche im Support für dich da! Schreib uns einfach direkt per Mail an support@worksheetcrafter.com.