30
Jul

Ergebnis meiner kleinen Wünsche-Umfrage

questionVor einigen Wochen habe ich bei meinen Kunden eine kleine Umfrage durchgeführt. Unter anderem wollte ich dabei gerne wissen, was sie sich zukünftig im Worksheet Crafter wünschen. Die Umfrage war anonym, aber die gesammelten Ergebnisse kann ich hier gerne vorstellen.

Mit was für einem Computer arbeiten Sie?

Nachdem die Mac-Version des Worksheet Crafter erst seit Beginn des Jahres verfügbar ist, hat mich sehr interessiert, wie viele Leute den Worksheet Crafter schon auf dem Mac verwenden. Dabei waren auch mehrere Antworten möglich., Die ermittelten 14% freuen mich sehr – da hat sich die Arbeit gelohnt.

  • PC mit Microsoft Windows: 90%
  • Apple Macintosh: 14%
  • Sonstige (Linux, Tablet): 1%

Was wünschen Sie sich am meisten für die nächste Version des Worksheet Crafter?

Bei dieser Frage stellte ich mehrere Optionen zur Auswahl, wobei jeder Kunde bis zu drei Wünsche angeben konnte. Am Ende führten die folgenden vier Wünsche die Liste an:

  • Mehr Funktionalität für das Fach Deutsch
  • Mehr Aufgabenfelder für den Bereich Mathematik
  • Die Aufgabengeneratoren der vorhandenen Aufgabenfelder erweitern
  • Zeichenfunktionen wie Pfeile, Linien, Formen, Rahmen

Zu diesen vier Wünschen wird es in den kommenden Aktualisierungen also sicherlich etwas zu sehen geben. Nicht nur, aber auch. 🙂

Mit welcher Schreibschrift arbeiten Sie an Ihrer Schule?

Auch interessant. Wie schon bei den schriftlichen Rechenverfahren herrscht hier anscheinend Kraut und Rüben – zumindest in Deutschland.

  • Lateinische Ausgangsschrift: 16%
  • Vereinfachte Ausgangsschrift: 32%
  • Schulausgangsschrift: 31%
  • Andere Schreibschrift (Schweizer, Österreichische, Grundschrift, …): 21%

Wobei hilft Ihnen der Worksheet Crafter am meisten?

Diese Frage ist zumindest für mich sehr interessant. Den Hauptvorteil des Worksheet Crafter sehen die meisten in der Differenzierungsmöglichkeit – was mich sehr freut. Hier sind die drei Favoriten:

  1. Ich kann Arbeitsblätter erstellen, die genau den Bedürfnissen meiner Schüler entsprechen: 50%
  2. Ich spare Zeit bei der Erstellung meiner Arbeitsblätter: 23%
  3. Ich habe die Möglichkeit, schöne und kreative Arbeitsblätter zu erstellen: 16%

Wie gut gefällt Ihnen der Worksheet Crafter?

Zu guter Letzt habe ich die Kunden noch darum gebeten, den Worksheet Crafter auf einer Skala von 1 bis 4 zu bewerten (super, gut, geht so, gefällt mir nicht). Im Schnitt erhielt der Worksheet Crafter hierbei die  Note 1,39.

Darauf kann ich aufbauen und mich in den nächsten zwölf Monaten auf die 1,2 hocharbeiten. 😉

Es gab noch zwei weitere Fragen, die jedoch offen gestaltet waren und daher hier zu weit gehen würden. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle Kunden, die sich an der Umfrage beteiligt haben. Dieses Mal waren mehrere hundert Kunden mit dabei, was mich sehr gefreut hat.

Liebe Grüße,
Fabian Röken

Abgelegt unter: Neuigkeiten

9 Kommentare

9 Antworten zu „Ergebnis meiner kleinen Wünsche-Umfrage”

  1. sabine sagt:

    Auch an dieser Stelle noch mal „Danke“, dass du immer ein offenes Ohr für unsere Wünsche hast, jetzt bin ich gespannt, was es Neues geben wird 🙂
    LG Sabine

  2. Martina sagt:

    Hallo Fabian,

    ich weiß nicht, ob der Wunsch schon auf der Liste steht, ich wünsche es mir aber einfach mal:
    Wäre es möglich, dass man Textfelder drehen kann und dann der Text sich mitdreht? Wäre klasse, wenn das möglich ist.
    liebe Grüße von Martina

    1. Fabian Roeken sagt:

      Hallo Martina,

      das ist leider recht kompliziert, so dass ich es leider nicht in nächster Zeit umsetzen kann. Ich habe den Vorschlag jedoch auf die Wunschliste gesetzt.

      Liebe Grüße,
      Fabian

  3. Christoph sagt:

    Hallo Fabian,

    wann wird eine Möglichkeit, Pfeile etc. einfügen zu können denn implementiert?

    LG, Christoph

    1. Fabian Roeken sagt:

      Hallo Christoph,
      das wird aller Wahrscheinlichkeit nach schon im nächsten Update kommen!
      Liebe Grüße,
      Fabian

  4. Tina sagt:

    Lieber Fabian,

    ich wünsche mir eine Anlautschrift, die auch bei den Selbstlauten also bei den angeboteten Bildern zwischen kurzen und langen Selbstlauten unterscheidet. In Ofen klingt das O anders (lang gesprochener Selbstlaut) als in offen (kurz gesprochener Selbstlaut). Ich habe letztens erst wieder einen Artikel gelesen, dass viele Kinder, wenn sie in die Schule kommen zwischen kurz und lang gesprochenen Selbstlauten gut unterscheiden können, im Laufe der Schuljahre allerdings Probleme entwickeln und sogar schlechter werden. In den Anlauttabellen werden meist auch 2 Bilder angeboten. Ich habe bis jetzt keine Schrift gefunden, die darauf Rücksicht nimmt und würde mich daher sehr freuen, wenn ihr das hinbekommen würdet.

    Liebe Grüße
    Tina

    1. Fabian Roeken sagt:

      Hallo Tina,

      vielen Dank für die Anregung. Das nehme ich gerne in unsere Wunschliste mit auf.

      Liebe Grüße,
      Fabian

  5. Tina sagt:

    Das freut mich. Danke! 🙂
    Liebe Grüße
    Tina

  6. Selina sagt:

    Hallo,

    ich fände es super, wenn ihr den Worksheet Crafter auch für das iPad kompatibel machen könntet. Bisher klappt das ja nur mit der WC Go App, wenn ich richtig informiert bin.

    LG Selina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit den Kommentaren möchten wir eine Diskussion rund um diesen Blogbeitrag anstoßen. Hast du eine allgemeine Frage, ein technisches Anliegen oder kommst alleine gerade einfach nicht weiter? Dann sind wir 7 Tage die Woche im Support für dich da! Schreib uns einfach direkt per Mail an support@worksheetcrafter.com.