02
Jul

Tipp: Speichern, Export und PDF – wann nehme ich was?

Mit der Version 2014.2 wurde der Worksheet Crafter um einige neue Möglichkeiten zum Speichern und Exportieren angereichert. Heute möchte ich hier etwas Lichts ins Dunkel bringen und genau erklären, wann welche Speicher-Methode sinnvoll ist.

blog_SaveOptions

Speichern & Speichern unter

Die Befehle Speichern und Speichern unter sichern das Arbeitsblatt im Worksheet Crafter eigenen Dateiformat. Nur diese Dateien lassen sich wieder im Worksheet Crafter öffnen. Insofern ist die Regel ganz einfach: speichern Sie jedes Arbeitsblatt auf diese Art und Weise auf Ihrem Rechner – dies ist sozusagen die „Original-Datei“.

Aber wichtig: die Worksheet Crafter Dateien können nur mit dem Worksheet Crafter geöffnet werden. Hat jemand keinen oder einen älteren Worksheet Crafter, dann kann er mit diesen Dateien nichts anfangen.

Als PDF-Datei speichern

PDF-Dateien wurden ursprünglich von der Firma Adobe Systems erfunden. Die Abkürzung ist englisch und steht für „transportables Dokumentenformat“, womit auch schon gesagt ist, für was diese Dateien sinnvoll sind. PDF-Dateien haben den großen Vorteil, dass Sie auf nahezu jedem beliebigen Rechner, Tablet und Smartphone fehlerfrei geöffnet und ausgedruckt werden können. Es muss kein Worksheet Crafter installiert sein, nicht einmal Word ist nötig.

Daher: wenn Sie einem Kollegen ihr Arbeitsblatt zum Anschauen und Ausdrucken schicken wollen, und die Eulenpost nicht verwenden möchten (siehe unten), dann schicken Sie es am besten als PDF-Datei. Damit sind Sie auf Nummer sicher. Dasselbe gilt, wenn Sie sich das Arbeitsblatt zum Ausdrucken selbst in die Schule schicken möchten.

Per Eulenpost verschicken

Die Eulenpost ist ein kleiner aber praktischer Service des Worksheet Crafter. Wenn Sie Ihr Arbeitsblatt per Eulenpost hochladen, dann passiert folgendes:

Der Worksheet Crafter lädt Ihr Arbeitsblatt sowohl als Worksheet Crafter Datei als auch als PDF-Datei auf unseren Server (mitsamt Lösungsblatt). Das Hochladen dauert typischerweise nur ein paar Sekunden. Als Resultat erhalten Sie einen Link zu einer Webseite, auf der Ihr Arbeitsblatt mitsamt Vorschaubild und Download-Links angezeigt wird. Diesen Link können Sie nun per Email an Kollegen oder auch sich selbst in die Schule schicken. Der Link ist mindestens 60 Tage gültig – danach wird ihr Arbeitsblatt irgendwann wieder von unserem Server gelöscht.

Hier ist ein Beispiel für einen solchen Link:

     http://www.eulenpost.ws/s/201qzuoxu

Die Eulenpost ist ideal, wenn Sie ein Arbeitsblatt per Email/Internet verschicken möchten. Mit wenigen Klicks erhalten Sie das Arbeitsblatt in verschiedenen Dateiformaten, hübsch verpackt und zudem einfach zu verschicken.

Nach Multitext exportieren

MULTiTEXT ist eine universelle Kommunikations- und Schulsoftware für behinderte Menschen. Mit der Export-Möglichkeit zu Multitext können Sie im Worksheet Crafter erstellte Arbeitsblätter so abspeichern, dass Multitext (und zwar nur Multitext) sie öffnen kann. Dabei werden sogar die Lösungen übernommen und in Multitext hinterlegt, was sehr viel Zeit erspart.

Hier kann ich nun abkürzen: wenn Sie mit Multitext arbeiten, dann ist die Export-Funktion des Worksheet Crafter eine sehr interessante Sache für Sie. Wenn Sie Multitext nicht verwenden, dann brauchen Sie sich keine weiteren Gedanken zu der Export-Möglichkeit machen. 🙂

Ich hoffe, die Erläuterungen lichten den Speicher- und Export-Dschungel ein wenig. Bei weiteren Fragen hierzu können Sie mir gerne eine E-Mail schicken oder einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen.

Liebe Grüße,
Fabian Röken

Abgelegt unter: Tipps

4 Kommentare

4 Antworten zu „Tipp: Speichern, Export und PDF – wann nehme ich was?”

  1. alibert sagt:

    Hallo Fabian,
    genial erklärt und genial gemacht…
    Vielen Dank, du vereinfachst uns das Schulleben sehr.
    So hoffe ich, dass sich viele bei der Umfrage neue Deutschfunktionen wünschen!
    alibert

  2. Fabian Roeken sagt:

    Danke!

  3. Gabriele Schmidt sagt:

    Der Worksheet Crafter ist in der Erscheinung auf meinem Surface Windows 10 nur mit Mini-Symbolen in den Symbolleisten kaum mehr lesbar.
    Auch über Ansichten bzw. Einstellungen scheine ich keine Verbesserung zu erzielen.
    Gibt es einen Tipp?

  4. Fabian Roeken sagt:

    Hi Gabriele,

    ich habe dir dazu direkt per Mail geantwortet. Bei solchen technischen Fragen ist es allgemein am besten, wenn du uns kurz eine Mail schickst. Manchmal geht da die Konversation hin und her, was hier im Blog etwas unpraktish ist.

    Liebe Grüße,
    Fabian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit den Kommentaren möchten wir eine Diskussion rund um diesen Blogbeitrag anstoßen. Hast du eine allgemeine Frage, ein technisches Anliegen oder kommst alleine gerade einfach nicht weiter? Dann sind wir 7 Tage die Woche im Support für dich da! Schreib uns einfach direkt per Mail an support@worksheetcrafter.com.