16
Jun

Frage zur schriftlichen Addition

Ich bin gerade zusammen mit einigen Kundinnen am Testen der kommenden Worksheet Crafter Version. Dabei wurde ich bezüglich der schriftlichen Addition (=> neues Feld) auf etwas hingewiesen, wozu ich gerne mal den Publikums-Joker, d.h. die gesamte Lehrer-Blog-Szene, befragen möchte. 🙂

Es geht um die schriftliche Addition mit mehreren Summanden. Bisher sieht das in der Betaversion wie folgt aus (Variante A):

2014_2_beta_addition_pluszeichen

Nun haben mir zwei Testerinnen geschrieben, dass das Rechenzeichen normalerweise nur ein Mal und dann vor dem letzten Zahlenwert steht. Das wäre dann folgendermaßen (Variante B):

2014_2_beta_addition_pluszeichen_b

Meine Frau ist sich hier nicht sicher, und bei Google findet man dummerweise beide Varianten.

Mit welcher Variante arbeiten sie? Eine Rückmeldung hierzu in den Kommentaren wäre klasse, damit ich bei den neuen schriftlichen Rechenverfahren keinen Unsinn ausliefere.

Vielen Dank.

Liebe Grüße,
Fabian Röken

Abgelegt unter: Umfrage

28 Kommentare

28 Antworten zu „Frage zur schriftlichen Addition”

  1. Michael Kalmutzki sagt:

    Also ich bestehe bei meinen Kindern darauf, dass sie vor jede Zahl die addiert wird auch das entsprechende Rechenzeichen schreiben (also Variante A). Wenn später mal Funktionen dazukommen und mehrere Rechenoperationen hintereinander in einer Zeile stehen müssen die Rechenzeichen ja auch jeweils da sein …

  2. Tine* sagt:

    Ich bin auch für die Variante A. Schließlich gibt es auch Aufgabenvarianten mit Addieren und Subtrahieren in einer Aufgabe. Da ist es wichtig, dass das Zeichen für die Rechenoperation überall steht.

    Wann soll die neue Version denn erscheinen? 😉

  3. Uwe sagt:

    Variante B. Im Lehrwerk Denken und Rechnen 3 ist es so. Habe gerade mal im entsprechenden Förderheft geblättert.

    Gruß Uwe

    Mein Tipp zum heutigen Spiel Deutschland-Portugal: 2:0 (Tippabgabe 16.6. 17:57 Uhr5 🙂

  4. Frau Locke sagt:

    Wir haben das Plus in der Klasse nur einmal unten geschrieben. Ich habe aber keine so schöne Begründung dafür 🙂 Habe gerade nochmal in unser Buch geschaut, die verwenden beide Schreibweisen in den Arbeitsblättern. Wenn ich jetzt etwas für meinen Blog erstellen würde, würde ich das Plus auch nur einmal schreiben, einfach weil es weniger Zeichen sind und damit vielleicht ein bisschen übersichtlicher.

  5. Also, ich finde… wer es immer nur einmal hinschreibt kann auf ’nem AB gut auch mit Variante B leben. Aber umgehrt ist es schwieriger. Gerade, wenn ich an Förderschule oder Inklusionskinder denke. Wenn sie öfter da stehen ist es eher zu „verkraften“, als wenn sie fehlen.

  6. Anonymous sagt:

    Bei meinen Förderkinden habe ich die Erfahrung gemacht das es zu wenigen Problemen kommt bei Variante A 😉

  7. Uta sagt:

    Bitte Variante A!

    Hier gibt es auch Variante A:
    Schroedel Verlag – Welt der Zahl 3
    Volk und Wissen Verlag – Mathefreunde 3
    Cornelsen – Einstern 3
    Klett – Mathepilot 3
    Klett – Wochenplan 3

    LG Uta

  8. Brunhilde Sandmann sagt:

    Bei uns wird immer das Rechenzeichen gesetzt. Glg

  9. Karin sagt:

    Bei uns kenn ich es in Ö nur mit einem Rechenzeichen.

  10. Anke sagt:

    Hallo,
    wir nutzen auch Variante B, kenne es auch nur so.
    LG

  11. chamaeleon169 sagt:

    Hallöchen,
    ich arbeite mit Variante 2, jedoch sind bei der schriftl. Subtraktion mit mehreren Subtrahenden die Rechenzeichen schon wichtig. Wir setzen dann alle Minuszeichen vor den jeweiligen Subtrahenden.

    Variante A auch bei Duden-Paetec Mathe.

    Euch noch einen schönen Abend,
    VG

  12. Bettina sagt:

    Lieber Fabian,
    ich muss sagen, dass mathematisch nur die Variante A richtig ist.
    Ich schreibe ja auch nicht 23 24 25 + 26 = 98! Deswegen ist für mich (D) nur die Variante A richtig! Habe die Variante B auch noch nie gesehen, vielleicht ist das wieder ein Unterschied zwischen Österreich und Deutschland genau wie manchesmal in der Rechtschreibung???
    Im Zweifelsfall lieber beides anbieten, bevor auf Variante A verzichtet wird.
    Danke fürs Fragen
    LG
    Bettina

    1. RICHTIG! Absolut! Daran hatte ich gar nicht gedacht… DANKE!

  13. Viola sagt:

    Variante A, unbedingt. Jeder einzelne Posten wird addiert bzw. subtrahiert. Bei Eingabe in Taschenrechner oder Nebeneinander-Schreibweise sind auch einzelne Rechenzeichen wichtig/notwendig/vorgeschrieben. Gerade für schwache Schüler ist es wichtig, hier stringent zu arbeiten.
    Meine 4 Kinder (Kl. 2,4,6,8) stimmen alle zu, dass es bei ihnen auch so gehandhabt wird. Habe es persönlich noch nie anders gesehen.
    LG, Viola

  14. Susanne sagt:

    Könnte man beide Varianten anbieten, oder sprengt es den Rahmen des Programmierens dafür?
    Offenbar hat hier jeder seine eigenen Erfahrungen und arbeitet ja mit unterschiedlichen Büchern.

    Wenn dies zu kompliziert wird, befürworte ich Variante B und für all jene, die alle Pluszeichen bevorzugen:
    vor dem Kopieren mit schwarzem Stift die Pluszeichen dazuschreiben. Dieser zusätzliche „Aufwand“ wäre aus meiner Sicht verkraftbar – oder?

    LG Susanne

  15. Uta sagt:

    In den meisten Büchern befindet sich der „Rechenstrich“ in der Mitte der Kästchen und nicht auf der Kästchenlinie. Wäre so etwas auch möglich?
    LG Uta

  16. Fabian Roeken sagt:

    Also so eine schnelle und tolle Rückmeldung ist einfach herrlich. Vielen Dank! Bezüglich der Vorgehensweise warte ich noch ab, ob noch weitere Rückmeldung kommt. Jetzt aber schon mal zu den anderen Fragen:

    a) Die neue Version wird in drei bis vier Wochen erscheinen, sofern beim Betatest keine allzu bösen Schnitzer auftauchen.

    b) Die Rechenstriche werden sich auf Wunsch auch mittig platzieren lassen. Ich werde demnächst eine detaillierte Vorschau zu den schriftlichen Rechenverfahren bringen, denn da gibt es noch ein paar mehr Einstellungsmöglichkeiten.

    Liebe Grüße
    Fabian

  17. Kate sagt:

    Wir rechnen auch mit der Variante A.

    Liebe Grüße
    Kate

  18. Fabian Roeken sagt:

    Da würde man doch meinen, Mathematik sei eine einheitliche Sprache. 🙂

    Dank all der Rückmeldungen zeigt sich, dass beide Varianten sehr verbreitet sind. Ich werde daher eine Einstellung hinzufügen, so dass jeder selbst auswählen kann, welche Variante er haben möchte. Standardmäßig wird es auf „Alle Rechenzeichen anzeigen“ gestellt sein, da dies etwas häufiger genannt wurde.

    Danke für die schnelle Hilfe. Ich möchte die zusätzlichen Einstellungen auf das wirklich Nötige reduzieren. Mit Optionen überfrachtete und dafür schwer bedienbare Programme gibt es schon zu Genüge. 😉

  19. Mir fällt an der Stelle wieder der Wunsch ein, Aufgaben mit NUR PLUS EINERN erstellen zu können, wäre super. Also anstatt ZE + ZE -> ZE + E – und mit Minus natürlich. Die Zehnerüberschreitung mit NUR PLUS E, meine ich. Wenn ich nämlich Zehnerüberschreitung anklicke, kommt immer automatisch PLUS ZE.
    Und gerade für mein Inklusions- und Förderkinder ist der Zwischenschritt wichtig. An dem hängen wir nämlich grad 🙂 Das wäre super… aber JUST TO REMEMBER, Fabian. Keine Eile und kein Drängeln 🙂
    LG *valessa

  20. Fabian Roeken sagt:

    Hallo Valessa,

    bei den neuen schriftlichen Rechenverfahren wird genau das möglich sein – wenn ich dich jetzt nicht falsch verstehe. Ich muss echt in den nächsten Tagen mal eine kleine Vorschau geben. 🙂

    Liebe Grüße,
    Fabian

    1. Ich meinte es eher bezogen auf die einfachen Rechenaufgaben. Also 36 + 3 = oder 36 + 8 =
      Also jetzt nicht nur bei den halbschriftlichen und schriftlichen Aufgaben.
      Lg *valessa

      1. Fabian Roeken sagt:

        Ah, jetzt verstehe ich. Das wäre dann etwas für eine kommende Aktualisierung. Ich habe das mit auf die Wunschliste gesetzt.

  21. Stölting sagt:

    Bei all den unterschiedlichen Verfahren und Meinungen kann ich nur sagen: kann man das Aufgabenformat nicht so gestalten, dass es durch ein Häkchen möglich ist die Variante A oder B zu wählen? Wenn Sie sich sich für eine Variante entscheiden, treten Sie den Anhängern der jeweils anderen auf die Füße – klingt jetzt dramatisch, oder? Ich fände eine Wahlmöglichkeit am sinnvollsten, da man seine ABs dann dem Standard des jeweiligen Lehrwerks problemlos anpassen kann. So müsste man eigentlich allen gerecht werden.
    Gruß

    STÖLTING

  22. Stölting sagt:

    Schuldigung, hätte die Nachrichten doch zu Ende lesen sollen… ;-( Mein Vorschlag war also schon da. Betrachtet ihn einfach als nicht gesendet.

    1. Fabian Roeken sagt:

      Kein Problem. In diesem Fall ist eine zusätzlich Einstellung sinnvoll und erforderlich. Wenn ich das jedoch bei allen theoretischen Varianten gemacht hätte, dann wäre der Worksheet Crafter zwischenzeitlich mit Einstellung so überfrachtet, dass man ihn nicht mehr freiwillig bedienen wollte ;). Es ist daher immer eine Abwägung, wann eine zusätzlich Option erforderlich ist und wann nicht.

  23. Edith sagt:

    Lieber Herr Roeken,

    wäre es möglich, bei den schriftlichen Rechenverfahren der Addition und Subtraktion die Anzahl der Überträge auswählen zu können? Erfahrungsgemäß starten die Rechenbücher zuerst ohne Überträge, dann kommen zuerst einer, später mehrere hinzu.

    Viele Grüße

    1. Fabian Roeken sagt:

      Den Vorschlag nehme ich sehr gerne auf unsere Wunschliste auf. Für die kommende Aktualisierungen möchte ich gerne nur noch kritische Punkte ändern – nicht dass sich auf der Zielgerade noch neue Fehler einschleichen.

      Zur Zeit lässt sich festlegen, ob Überträge enthalten sein dürfen oder nicht. Durch mehrmaliges „Auswürfeln“ der Zahlen mit dem Generator lässt sich die Anzahl der Überträge jedoch aktuell auch schon variieren.

      Liebe Grüße,
      Fabian Röken

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit den Kommentaren möchten wir eine Diskussion rund um diesen Blogbeitrag anstoßen. Hast du eine allgemeine Frage, ein technisches Anliegen oder kommst alleine gerade einfach nicht weiter? Dann sind wir 7 Tage die Woche im Support für dich da! Schreib uns einfach direkt per Mail an support@worksheetcrafter.com.