18
Mai

Spielplan für englische Vokabeln

UPDATE, 19.05.2017: Als wir den Artikel gestern veröffentlicht hatten, ist uns ein Fehler unterlaufen! Der Spielplan wurde in einer Worksheet Crafter Version hochgeladen, die ihr gar nicht öffnen könnt! Das tut uns riesig leid, es war keine Absicht. Wir haben das jetzt geändert und nun sollte es klappen.

Spielplan englische Vokabeln WasserVor einiger Zeit hatten wir euch ja unsere neue Vorlagenseite präsentiert: dort könnt ihr euch alle möglichen Vorlagen für Spiele, Aufgabenformate, Basteleien, Unterrichtsorganisation und mehr herunterladen.

Wie versprochen, will ich euch ab und an hier im Blog vorstellen, wie ihr die Vorlagen benutzen könnt und was ihr da Tolles draus machen könnt.

Damit starten wir heute! Und zwar mit einem Spielplan, mit dem SchülerInnen englische Vokabeln rund um das Thema Wasser  lernen können. Die Besonderheit: Alle Vokabeln sind auch als Bilder auf dem Spielplan vertreten. Dadurch ergeben sich zusätzliche Spielmöglichkeiten, die ich euch gleich zeige.

Natürlich könnt ihr euch den Spielplan weiter unten als Worksheet-Crafter-Datei und als PDF herunterladen.

Spielvarianten zum Vokabelspiel

Dadurch, dass es auf dem Spielplan passende Bilder zu den Vokabeln gibt, eröffnen sich noch einige zusätzliche Spielmöglichkeiten, zusätzlich zu den sonstigen Vokabelspielvarianten:

  • Die Kinder müssen auf ein passendes Bild zeigen, wenn sie auf ein neues Feld kommen
  • Beim Betreten eines Felds muss man die deutsche Übersetzung der Vokabel sagen
  • Man muss einen Satz mit dem Wort bilden, auf das man gerade gezogen ist

Tipps und Tricks zum Erstellen solcher Spielpläne

Ich habe einige Tricks im Worksheet Crafter benutzt, die für euch auch sehr nützlich sein könnten – ganz allgemein oder natürlich beim Erstellen eurer eigenen Spielpläne. Hier verrate ich sie euch:

1. Für den blauen Hintergrund habe ich einfach eine riesige Rechteck-Form erstellt und sie mit einem blauen Muster gefüllt. Dann habe ich die Ebene geändert, damit das Rechteck im Hintergrund landet:

Spielplan blauer Hintergrund

2. Zum Einfärben der runden Spielfelder in verschiedenen Grüntönen habe ich jeweils mehrere Spielfelder auf einmal ausgewählt. Das geht ganz einfach: Wählt ein Spielfeld (also eine runde Form) aus und haltet dann die STRG-Taste gedrückt, während ihr die nächsten Felder anklickt. Jetzt könnt ihr rechts für alle ausgewählten Felder auf einmal entscheiden, mit welcher Farbe ihr sie füllen wollt.

Spielplan mehrere Felder auswaehlen

3. Zum Finden der passenden Bilder habe ich die Stichwortsuche genutzt. Ich habe zum Beispiel nach “Wasser” und “Wassertier” gesucht, um passende Bilder zum Themenfeld des Vokabelspiels zu finden.

Spielplan Stichwortsuche

Wie ihr den Spielplan für eure Bedürfnisse abändern könnt

Unten könnt ihr euch den Spielplan als PDF und als Worksheet-Crafter-Datei herunterladen. Mit der Worksheet-Crafter-Datei könnt ihr den Spielplan natürlich blitzschnell für eure Bedürfnisse abändern. Hier sind einige Ideen:

  • Die englischen Vokabeln durch deutsche Wörter ersetzen – und schon habt ihr einen Spielplan für DaZ, Erstleser oder andere Deutschbereiche.
  • Einzelne Buchstaben in den Wörtern durch Lücken ersetzen und die Kinder ergänzen lassen. Weil sich die Vokabeln in einem Themenfeld befinden, geht das ganz gut.
  • Weitere Symbole auf dem Spielplan einfügen, bei denen die SchülerInnen zusätzliche Aufgaben erfüllen müssen.

Das Vokabelspiel herunterladen

Hier könnt ihr euch den Spielplan als PDF und Worksheet-Crafter-Datei herunterladen. Klickt einfach auf das Bild oder den Button darunter! Die passende Vorlage zu dem Spielplan findet ihr natürlich auf der Vorlagenseite.

Spielplan englische Vokabeln Wasser

Vokabelspiel herunterladen

Welche ausgefüllten Vorlagen soll ich als nächstes präsentieren?

Schaut doch noch mal auf der Vorlagenseite vorbei und überlegt euch: Bei welchen Vorlagen wollt ihr gerne Tipps und Ideen zum Ausfüllen, ähnlich wie bei diesem Spielplan hier? Dann schreibt mir hier unten einfach einen Kommentar und ich helfe euch!

 

Abgelegt unter: Arbeitsblätter, Tipps

6 Kommentare

6 Kommentare zu “Spielplan für englische Vokabeln”

  1. Christine Böß sagt:

    Hallo Alex, es wäre echt schön, wenn du zu den Bandolinis und dem Rechenpuzzle Erklärungen schreiben könntest. Vielen lieben Dank. Du ersparst uns so viel Zeit und hast tolle Ideen umgesetzt.
    Liebe Grüße
    Christine Böß

    • Alex Gastel sagt:

      Hallo Christine,

      super, dass mir Bescheid gibst! Dazu mache ich demnächst gerne zwei Blogartikel. Damit du nicht zu lange warten musst, hier schon mal eine Kurzfassung für dich:

      Beide Vorlagen sind super, wenn die Kinder zwei Dinge einander zuordnen sollen.

      Zum Beispiel beim Rechenpuzzle Rechnungen ihren Lösungen: https://www.screencast.com/t/qpd2O1qPg Wenn die SchülerInnen alle Puzzleteile richtig aufkleben (das Bild mit der 48 auf das Kästchen mit 8×6 usw.), dann kommt am Ende ein Märchenbild bei heraus. Die Buchstaben in der Vorlage dienen dazu, dass du beim Erstellen des Arbeitsblattes weißt, wo jeweils die richtige Lösung hingehört, ohne erstmal selbst puzzeln zu müssen.

      Auch beim Bandolino werden zwei Dinge einander zugeordnet. Hier mal ein Wortschatzbeispiel: https://www.screencast.com/t/OIfxWSBxdJ
      Das Bandolino wird in der Mitte gefaltet und mit den Innenseiten zusammengeklebt. Die Kinder wickeln die Schnur dann so von oben nach unten um das Bandolin, dass auf der Vorderseite die richtigen Dinge verbunden werden. In meinem Beispiel also das Wort “Apfel” mit dem Apfelbild, dann das Wort “Banane” mit dem Bananenbild usw.
      Hier siehst du ein anderes Beispiel aus dem Internet mit gewickelter Schnur: http://www.lehrerhubsi.at/bilder/bandolino.gif
      Der Gag daran ist, dass man das Bandolino am Schluss nur rumdrehen muss, und wenn die Schnur auf der Rückseite so verläuft wie eingezeichnet, ist alles richtig.
      Auch hier dienen die Großbuchstaben in meiner Vorlage nur dazu, dass du beim Ausfüllen weißt, wo die jeweiligen Paare hinmüssen.

      Ich hoffe, diese Erläuterung hilft dir schon? Ansonsten schreib mir einfach eine Email an support@worksheetcrafter.com, dann gucken wir, was nicht klappt!

      Liebe Grüße,
      Alex

      • Hallo Alex,
        ich glaub, ich hab mich falsch ausgedrückt. Ich weiß, wie die Lernmittel funktionieren, wenn sie fertig gestellt sind. Kann ich aber auch solche Puzzle oder Bandolino selbst mit dem Worksheet Crafter machen? Wie geht das?

        • Alex Gastel sagt:

          Hallo Christine,

          oh, bitte entschuldige, dann hab ich dich ja völlig umsonst mit so einer riesenlangen Erklärung zugeschwallt!

          Zu deiner eigentlichen Frage:

          Das Bandolino ist komplett mit dem Worksheet Crafter gemacht. Hier habe ich dir mal aufgelistet, was die einzelnen Bestandteile sind: https://www.screencast.com/t/uN4xB09bEkU8 Du kannst das Bandolino problemlos nachbauen – oder du nimmst die Vorlage als Worksheet-Crafter-Datei und änderst sie nach deinen Bedürfnissen ab. Du kannst zum Beispiel die Farben alle ändern: https://www.screencast.com/t/b1svcQnmRF

          Beim Rechenpuzzle habe ich ein bisschen ‘geschummelt’: Bilder zerschneiden geht mit dem Worksheet Crafter nicht, dafür habe ich ein Bildbearbeitungsprogramm genommen. Dafür machst du dir am besten im Worsksheet Crafter ein AB mit dem Bild, das du haben möchtest und legst dir darüber das Gitter. Zum Beispiel so: https://www.screencast.com/t/8vddqjSkP Das ganze kann man dann in ein Bildbearbeitungsprogramm kopieren und die einzelnen Quadrate markieren, kopieren und wieder im Worksheet Crafter einfügen.

          Liebe Grüße,
          Alex

          • Vielen Dank, Alex, für die Tipps. Das teste ich mal in den Ferien. Kannst du ein Bildbearbeitungsprogramm empfehlen?
            Dir schöne Ferien/ Urlaub. Und danke nochmal.
            LG Christine

        • Alex Gastel sagt:

          Hallo Christine,

          sehr gerne geschehen!

          Ich persönlich benutze folgende Bildbearbeitungsprogramme:

          -Gimp: Kostenlos und kann sehr viel (ähnlich wie Photoshop), die vielen Möglichkeiten könnten zu Beginn aber etwas überfordernd wirken.
          -Snagit: Eigentlich zum Bearbeiten von Screenshots, kann aber auch einfache Bildbearbeitung. Ist aber leider nicht kostenlos.

          Liebe Grüße,
          Alex

Hinterlasse eine Antwort