11
Apr

Bild-Wort-Paare: Spiel für englische und deutsche Wortfelder, mit Vorlage

Memory_Titelbild2

Bild-Wort-Paare sind ein wunderbares Unterrichtsmaterial zum spielerischen Lernen. Man kann sie für alle Fächer nutzen, die Kinder können prima beim Ausschneiden helfen und mit einem Laminiergerät lässt sich das Material dauerhaft haltbar machen.

Vielleicht habt ihr euch schon mal gefragt, wie ihr mit dem Worksheet Crafter selbst Bild-Wort-Paare oder andere Kartenpaare erstellen könnt? In diesem Beitrag zeige ich euch das und natürlich habe ich euch auch schon eine Vorlage fertiggemacht, die ihr selbst ausfüllen könnt. Zudem gibt es noch ein fertiges Spiel (auch als PDF) zu englischen und deutschen Wortfeldern geschenkt, mit dem ihr je nach Unterrichtseinheit verschiedene Kombinationen machen könnt.

Angelehnt sind die Bild-Wort-Paare an das Spiel Memory von Ravensburg.

Wie ihr mit dem Worksheet Crafter Kartenpaare machen könnt

Seit der neuen Worksheet Crafter Version 2016.1 geht es ganz leicht, mit dem Worksheet Crafter Kartenpaare zu machen:

memoryquadrate

  1. Gehe in den Seitenrahmen-Modus und klicke auf Seite einrichten. Stelle die Seitenränder alle auf 0,0 cm ein (notiere dir am besten vorher die Werte, damit du die Seitenränder später wieder auf deine üblichen Werte stellen kannst).
  2. Benutze einfach die neuen Formen und ziehe ein Rechteck auf dein Arbeitsblatt. Setze ein Häkchen bei Quadratisch. Ziehe das Quadrat so groß, wie du deine Kärtchen möchtest.
  3. Kopiere das Quadrat und füge es noch ein paar Mal ein. Ordne die Quadrate zu einer Reihe an, die den oberen Bereich der Arbeitsblattes komplett ausfüllt. Eventuell musst du ein bisschen mit der Größe der Quadrate herumspielen, bis die ganze Breite ausgefüllt ist.
  4. Jetzt, wo die gewünschte Größe feststeht, kannst du ein Quadrat kopieren und so oft einfügen, bis das ganze Arbeitsblatt voll ist. Unten wird ein kleiner Rand stehenbleihen, das liegt daran, dass sich ein DIN A4 Blatt nicht perfekt in Quadrate aufteilen lässt.
  5. Fülle die Quadrate jetzt mit den gewünschten Cliparts, Wörtern, etc.

TIPP: 3 Quadrate pro Reihe ist eine gute Größe. Für diese Kärtchengröße könnt ihr einfach unsere Vorlage benutzen und braucht sie nur noch füllen. Die Vorlage hat 3 Seiten mit je 12 Kärtchen, also insgesamt 18 Kartenpaare. Wenn ihr mehr Kärtchen wollt, geht einfach in den Menüpunkt Seite, klickt auf Seite kopieren und dann auf Seite nach ausgewählter Seite einfügen. Macht das solange, bis ihr die gewünschte Kärtchenzahl erreicht habt.

Klickt zum Download der Kartenvorlage als Worksheet-Crafter- oder PDF-Datei einfach auf das Bild:

Memory-Vorlage

Kostenloses Spiel zu englischen und deutschen Wortfeldern

Damit ihr seht, wie das ganze dann aussieht, haben wir euch auch gleich mal ein Spiel mit Kartenpaaren gemacht. Es beinhaltet sowohl Bilder (aus den Worksheet Crafter Cliparts) als auch englische und deutsche Begriffe, insgesamt sind es 36 Kärtchen. Unten zeige ich euch dann, welche Varianten ihr mit den Karten spielen könnt.

Zum Download einfach auf eines der Bilder klicken:

memory_deutsch_englisch-page1_neumemory_deutsch_englisch-page2 memory_deutsch_englisch-page3

TIPP: Wenn ihr das Spiel noch erweitern wollt, benutzt einfach die Vorlage von oben.

Wie ihr das Spiel einsetzen könnt

Ihr könnt das Memory-ähnliche Spiel in verschiedenen Varianten verwenden, je nach Klassenstufe und Unterrichtseinheit – wir haben das Ganze mal mit vier Kärtchen symbolisiert.

Bilder + deutsche Wörter:

Bildunddeutsch

Bilder + englische Wörter:

BildundEnglisch

Englische Wörter + deutsche Wörter:

EnglischundDeutsch

Bilder (2x) + englische Wörter + deutsche Wörter:

Achtung, hierfür müsst ihr die Bilderseite zweimal je Kärtchensatz ausdrucken. Es gibt dann mehrere Kombinationen, die ein gültiges Kartenpaar bilden.

Bildundenglischunddeutsch

Bilder + Bilder:

Auch für die klassische Spielvariante muss die Bildseite natürlich zweimal ausgedruckt werden.

Bildundbild

Tipps für Variationen

Natürlich könnt ihr das Spiel noch beliebig variieren oder mit Hilfe der Vorlage auch ganz neue Versionen erstellen. Hier sind einige Anregungen für weitere Spielmöglichkeiten:

  • Stattet Wortkärtchen mit Silbenbögen oder farbig markierten Silben aus. Das ist besonders nützlich für Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche.
  • Füllt die Kärtchen mit Umrissbildern und lasst sie von den SchülerInnen selbst ausmalen. Wenn ihr zusätzlich zu den Umrissbildern im Worksheet Crafter noch weitere Bilder braucht, probiert doch mal mein kleines Gratiswebtool auf umrissbilder.de aus. Damit könnt ihr ganz schnell Umrissbilder selbst erstellen.
  • Macht ein Mathespiel, bei dem Aufgabe und dazugehörige Lösung ein Kärtchenpaar bilden.
  • Für viele Sachkundethemen kann man auch wunderbar Kartenpaare machen. Zum Beispiel Himmelskörper und ihre Namen, ausgewachsene Tiere und die dazugehörigen Tierkinder, Tiere und ihr Lebensraum, Tiere und ihre Nahrung usw.

Was für Memory-ähnliche Spiele benutzt ihr so in eurem Unterricht? Welche kommen bei den Kindern besonders gut an? Ich bin gespannt auf eure Antworten in den Kommentaren!