20
Jul

Wo man gute Lesetexte für die Grundschule findet

Lesetexte sind natürlich ein sehr wichtiger Teil des Deutschunterrichts und Sprachunterricht im Allgemeinen. Mit ihnen lernen die Schülerinnen und Schüler lesen und üben sich in Grammatik und Rechtschreibung. Aber auch in anderen Fächern, zum Beispiel Sachkunde, können Lesetexte inhaltliche Schwerpunkte ergänzen – etwa eine Rittergeschichte zum Thema Burgen und Mittelalter.

Weil Lesetexte eine so große Rolle im Grundschulalltag spielen, benötigen Sie als Lehrende entsprechend viele davon.

Das Problem: Immer auf das Lesebuch zurückzugreifen ist sowohl für Sie als auch für die Lernenden langweilig. Außerdem bietet es oft keine aktuellen Inhalte oder keine passenden Texte zum gesuchten Thema. Die eigene Suche nach Lesetexten wird jedoch schnell ziemlich zeitaufwendig – unter anderem wegen des rechtlichen Aspekts. Hat man endlich einen guten Text gefunden, muss erst noch geklärt werden, ob man ihn überhaupt verwenden darf.

Daher habe ich unten einige konkrete Tipps und Links für Sie zusammengestellt, damit Sie ohne großen Aufwand Ihre Sammlung an Lesetexten erweitern können. Alle meine Tipps beinhalten auch die rechtlichen Infos zur Nutzung.

Zunächst stellt sich natürlich die Frage, welche Texte sich überhaupt als Lesetexte für den Deutschunterricht oder andere Fächer eignen.

Welche Texte eignen sich als Lesetexte?

  • Die Textlänge sollte sowohl der Klassenstufe als auch dem Thema angemessen sein. Für grammatische Themen bieten sich kürzere Texte an, für inhaltliche Themen ruhig auch längere Texte.
  • Geringere grammatische Komplexität für niedrigere Klassenstufen – Konstruktionen, die Thema sind, sollten natürlich ausreichend vorkommen.
  • Je jünger die Kids, desto weniger sollten lange Wörter vorkommen.
  • Für die erste Klasse gilt: Der Text darf nur Buchstaben beinhaltet, die die Kinder schon kennen und lesen können.
  • Die Themen sollten die Lernenden interessieren und ihrem Lebensalltag entsprechen.

Als Anhaltspunkt für die Komplexität eines Textes kann man den Lesbarkeitsindex (LIX) von Wember bzw. Björnson nehmen (es gibt verschiedene Lesbarkeitsindices, in der deutschen Grundschulpädagogik ist der von Wember am üblichsten, dem die gleiche Formel zugrunde liegt wie dem von Björnson). Der LIX wird anhand von Wort- und Satzlängen im Text bestimmt. Folgende LIX-Werte sind für die verschiedenen Klassenstufen zu empfehlen:

  • Klasse 1: LIX 19-23
  • Klasse 2: LIX 24-26
  • Klasse 3: LIX 27-29
  • Klasse 4: LIX 30-35

Zum Vergleich: Fachliteratur für Erwachsene hat einen LIX zwischen 60 und 70, Belletristik-Texte bewegen sich bei 40-45.

Natürlich gibt es Online-Tools, mit denen Sie den LIX von Lesetexten berechnen können.

Gute Quellen für Grundschul-Lesetexte

Auszüge aus Büchern

Wenn Sie Auszüge aus Büchern als Lesetexte verwenden, können Sie den Kids auch die zugrundeliegenden Bücher näher bringen. Sie geben den Schülerinnen und Schülern so eine einfache Möglichkeit, die Unterrichtsthemen zu vertiefen und zuhause weiterzulesen. Geben Sie also unbedingt auf dem Arbeitsblatt an, dass es sich um einen Buchauszug handelt und wie Titel und Autor des Buchs lauten. So können sich die Kinder mit Hilfe ihrer Eltern das Buch zulegen. Erwähnen Sie gegebenenfalls auch, ob es das Buch in der Schulbücherei gibt.

Gute Bücher für die Grundschule (speziell mit Blick auf Auszüge als Lesetexte):

  • Michael Ende: Der Wunschpunsch, Die unendliche Geschichte
  • Erich Kästner: Emil und die Detektive
  • Astrid Lindgren: Pippi Langstrumpf
  • Otfried Preußler: Die kleine Hexe
  • Lewis Carroll: Alice im Wunderland
  • J.K. Rowling: Harry Potter und der Stein der Weisen
  • Cornelia Funke: Emma und der blaue Dschinn

Ausführliche Listen mit Buchtipps gibt es beispielsweise vom Bildungsserver Berlin-Brandenburg (ab S. 21) und vom Landesbildungsserver Baden-Württemberg.

Infos zum Copyright:

  • Bei umfangreichen Werken dürfen Sie bis zu 12% des Buches für den Unterricht kopieren und vervielfältigen, höchstens aber 20 Seiten. Kopieren meint hier sowohl einscannen als auch abtippen oder digital kopieren und ausdrucken. Die Auszüge dürfen aber nicht digital an die Schülerinnen und Schüler weitergegeben werden.
  • Bei kurzen Werken von bis zu 25 Seiten darf das ganze Werk für den Unterricht kopiert und vervielfältigt werden.

Tipp: Kaufen Sie sich die Bücher als Ebook, dann können Sie copy-pasten und müssen nicht scannen oder gar abtippen.

Selber schreiben

Einen Lesetext einfach selbst zu schreiben klingt komisc, geht aber oft bei kurzen Texten mit spezifischem Thema oder Buchstabeneinschränkung am schnellsten.

Hilfreiche Tools dafür:

  • Das Wörterbuch vom Worksheet Crafter. Sie können einstellen, dass nur Wörter angezeigt werden, die bereits bekannte Buchstaben enthalten. Und Sie finden damit schnell Wörter, die einen aktuell zu übenden Buchstaben enthalten oder damit anfangen.
  • Mit diesem Online-Buchstabenzähler können Sie blitzschnell kontrollieren, ob sich doch noch irgendwo ein unbekannter Buchstabe versteckt.

Rechtlich ist diese Variante natürlich völlig unproblematisch, weil Sie Autor/in des Texts sind und damit die Nutzungsrechte vollständig bei Ihnen liegen.

Online-Quellen

Alle Online-Lesetexte, die ich Ihnen empfehle, sind kostenlos und dürfen für den Unterricht vervielfältigt werden.

  • Bildungsserver von Rheinland-Pfalz. Texte für die dritte und vierte Klasse, inklusive Sachtexte.
  • Bildungsserver Berlin-Brandenburg (PDF). In diesem PDF finden Sie ab S. 14 Lesetexte mit Empfehlung zur Jahrgangsstufe. Die Sammlung liefert auch gleich Vorschläge für Aufgaben zu den Texten.
  • Kultusministerium Hessen (PDF). Ab S. 18 finden sich Lesetexte inklusive didaktischen Anmerkungen und Aufgabenbeispielen. Auch der Rest des PDFs ist sehr lesenswert und übersichtlich. Es werden Textmerkmale, Textsorten und Textverstehen erläutert, sowie Kriterien für Lesetexte genannt. Auch der oben erwähnte Lesbarkeitsindex wird erläutert.
  • Tauschbörse Wegerer.at. Viele einfache Texte, vor allem für die unteren Klassenstufen. Man muss sich nicht registrieren. Die Geschichten dürfen unverändert für den Unterricht ausgedruckt und vervielfältigt werden. Wenn Sie die Texte verändern wollen (das beinhaltet auch das Entfernen von Bildern oder Formatierungsänderungen), müssen Sie dem Betreiber eine Email schicken. Wer einen Text einstellt, haftet dafür, dass der Text keine Urheberrechte verletzt.
  • Tauschbörse 4teachers.de. Für diese Tauschbörse müssen Sie sich registrieren, die Anmeldung und Nutzung ist aber kostenlos. Auf der Börse finden sich Lesetexte mit und ohne Aufgaben. Auch bei dieser Tauschbörse haften die Nutzer dafür, dass die von ihnen eingestellten Texte keine Urheberrechte verletzen – 4teachers weist allerdings darauf hin, dass auch wer einen Text herunterlädt, eine Kontrolle auf Urheberrechtsverletzungen durchführen sollte.
  • Lehr- und Lernwerkstatt Deutsch als Zweitsprache. Nach Klassenstufen sortierte Unterrichtsmaterialien, inklusive Lesetexte. Auf der Webseite selbst sind keine Nutzungsbedingungen angegeben, aber auf telefonische Nachfrage wurde bestätigt, dass die Materialien natürlich für den Unterricht vervielfältigt werden können. Es ist keine Registrierung notwendig.
  • Bildungsserver des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung. Auf dieser Seite finden Sie eine gute Linksammlung zu Online-Lesetexten für Kinder und Jugendliche. Zu den Links gibt es auch weiterführende Informationen, zum Beispiel worum genau es sich bei den Texten handelt und ob das jeweilige Angebot kostenlos ist.
Die Texte in der neuen Worksheet Crafter Version

Die neue Version des Worksheet Crafters beinhaltet über 100 Lesetexte, Gedichte und Elfchen.

Die Vorteile der Lesetexte aus dem Worksheet Crafter:

  • Es gibt keinerlei rechtliche Bedenken, weil die Texte exklusiv für den Worksheet Crafter geschrieben wurden.
  • Die Texte können nach Sprache (deutsch oder englisch), Wortzahl, Themen oder Lernwörtern gefiltert werden.
  • Die Texte können direkt mit Features wie der Silbeneinfärbung bearbeitet werden.

Haben Sie noch weitere Tipps und Lieblingslinks für Lesetexte? Schreiben Sie es einfach als Kommentar!