23
Sep

Neue Beispiel-Arbeitsblätter für den Worksheet Crafter

AB_RechnenBis100MitÜbergang_ThumbValessa Scheufler war so nett, zahlreiche schöne Beispiel-Arbeitsblätter für den Worksheet Crafter zu erstellen. Das war bisher zugegebenermaßen ein wunder Punkt auf meiner Webseite. ;) Die neuen Beispiele zeigen nun endlich, was mit dem Worksheet Crafter so alles möglich ist.

Ihr findet die Beispiele auf dieser Seite hier.

Die allermeisten dort aufgeführten Arbeitsblätter stammen von Valessa. Mit einem Klick auf ein Arbeitsblatt könnt ihr dieses sowohl als PDF als auch als Worksheet Crafter Datei öffnen. Für Kunden eignen sich die Beispiele somit auch prima, um zu sehen, wie die Dinge im Worksheet Crafter umgesetzt wurden.

Valessa hat die Arbeitsblätter auch in ihrem “Endlich Pause“-Blog veröffentlicht, und zwar hier und hier. Dort findet ihr zusätzliche Hinweise zu den einzelnen Arbeitsblättern.

@Valessa: herzlichen Dank für deine Hilfe!

Fragen und Antworten

Auf dem “Endlich Pause”-Blog kamen schon die ersten Fragen zu den Beispiel-Arbeitsblättern, die ich hier gerne beantworten möchte:

Frage: Was mich allerdings wahnsinnig macht ist, dass das Programm Anführungszeichen nicht typografisch setzt

Kein Grund, wahnsinnig zu werden. :) Zum aktuellen Zeitpunkt ist es folgendermaßen: bei den hauseigenen Schriften des Worksheet Crafter werden die Anführungszeichen immer typographisch korrekt gesetzt. Das umfasst die Vereinfachte Ausgangsschrift, Lateinische Ausgangsschrift, Schulausgangsschrift, Druckschrift und die Fibelschrift. Bei den anderen Schriften ist das in der Tat nicht der Fall. Ich werde schauen,  ob ich das für alle hinbekomme, kann es jedoch nicht versprechen.

Frage: Jetzt muss ich blöd fragen: wie schreibe ich in die Zeilen?

Das geht ganz einfach: wenn du mit der linken Maustaste einen Doppelklick auf die Lineatur machst, dann kannst du anschließend direkt in die Lineatur schreiben. Mehr Informationen hierzu findet du in diesem kleinen Video hier.

Ich hoffe, die Beispiele sind hilfreich für den einen oder anderen von euch.

Liebe Grüße,
Fabian Röken